Open top menu

MySQL Optimierung & Backup, Komodo und Lucene

Neue Taktik! :) Ich werde zukünftig die Linkliste immer Freitags veröffentlichen. Jedesmal wenn ich Freitags einen interessanten Beitrag veröffentlicht habe, ist dieser übers Wochenende verschütt gegangen! Deshalb gibt es jetzt Artikel Donnerstags, und Links Freitags.

  • Top 20+ MySQL Best Practices
    Seitdem inzwischen so ziemlich jeder MySQL/PHP benutzt und eigentlich nicht weiß was er da tut (Sorry!:), nehmen bei mir die Anfragen zur Optimierung bestehender Webseiten zu. Eigentlich ist alles ganz einfach: Immer fein Indexe benutzen und draf achten das man nur die Daten holt, die man auch wirklich braucht. Das ist dann schon die halbe Miete! Beherzigt man alle Tipps aus diesem Tutorial kann eigentlich nichts mehr schief gehen!
  • MySQLDumper 1.24: Zentrale Backup-Lösung für mehrere MySQL-Server
    Ich hatte mir vor einiger Zeit mal eine ältere Version von MySQLDumper angesehen, und sagen wir mal: sie war anstrengend! :) Die neue Version scheint zumindest schon einmal Datenbanken zu dumpen, was ein echter Fortschritt wäre :) Aber Spaß beiseite, das Teil ist wirklich nett um hier und da automatisch Backups von dezentralen MySQL-Servern erstellen zu lassen.
  • Komodo Edit
    Nachdem Aptana mit der Version 2.0 nun doch allen in den Allerwertesten getreten hat, und auf PDT setzt fängt das große Suche nach Alternativen (mal wieder) an. Komodo Edit könnte eine solche sein: Komodo Edit ist eine Entwicklungsumgebung für PHP, Python, Perl, Ruby, TCL. Natürlich unterstützt die IDE auch Smarty und andere Templatesprachen. Zu den Features von Komodo Edit gehören unter anderem Codevervollständigung, Syntax Checking, Syntaxcolor, Snippets. Der Quellcode von Komodo Edit steht als OpenKomodo zur Verfügung, auf diesem basieren alle Releases von Komodo Edit. Zusätzlich zur kostenlosen Variante ist auch eine kostenpflichtige Version erhältlich. Komodo Edit kann zudem durch Plugins erweitert werden.
  • Neues Drupal Starter Theme
    Drupal zeichnet sich unter anderem auch dadurch aus, das man so viel Magie in das Standard-Theme gepackt hat, das man dieses nicht „mal eben ändert“. Stattdessen hat man in der Regel das Zen-Theme genommen, das durchaus Potential besitzt ebenfalls asntrengend werden zu können. Nun scheint aber (endlich) eine Lösung in Sicht, die nicht nur durch ein Theme, sondern auch durch ein passendes Modul zur Anpassung besteht.
  • Die eigene Suchmaschine in PHP leicht gemacht: Lucene
    Ich habe ja bereits über Lucene als Suchmaschine für WordPress berichtet. Nun hat Michael Kliewe auf PHP Gangsta ein interessantes Tutorial zur Nutzung von Lucene in PHP veröffentlicht. Alles ganz einfach wenn man das Zend Framework verwendet, was das WordPress Plugin übrigens auch tut! :)

Du hast Vorschläge für die nächste Linkliste? Einen wichtigen Link oder einen interessanten Artikel? Lass es mich wissen!

Noch ein Hinweis in eigener Sache: Ab sofort könnt ihr mir auch auf Twitter folgen.

Guido
Geschrieben von Guido

Guido Mühlwitz ist Freiberufler mit Schwerpunkt HTML5, Zend Framework 2 / Node.js und individueller WordPress Plugin Entwicklung. Wenn er sich nicht gerade bei Twitter über PHP aufregt, bloggt er über aktuelle Themen aus dem Bereich der Anwendungsentwicklung.

Noch keine Kommentare.

Es hat noch niemand einen Kommanter zu diesem Artikel geschrieben.

Leave a comment