Online-Shop mit Magento, 2. Auflage

O’Reilly war mal wieder so nett mir ein Rezensions-Exemplar zu senden, das ich zur Abwechslung nicht nur rezensieren, sondern auch gebrauchen kann! ;) Eigentlich ist es ein alter Bekannter: Online-Shops mit Magento von Roman Zenner und Rico Neitzel (Buch bei O’Reilly, Partner-Link zu Amazon).  Allerdings handelt es sich bei dem „neuen“ Buch um eine erweiterte und angepasste Ausgabe für die Magento-Version 1.5!

Beide Autoren sind keine Unbekannten in der Magento-Welt, und wenn man das Buch einmal durchblättert kommt man durchaus schnell zu der Einsicht, dass die beiden mehr wissen als sie sagen ;) Doch zunächst einmal die Eckdaten des Buches: es kostet „nur“ 34,90€ was für ein Fachbuch ein recht günstiger Preis ist, dafür ist es Hardcover und mit 472 Seiten auch recht umfangreich.

Cover von "Online-Shops mit Magento"

Die Zielgruppe des Buches dürfte wohl der Shop-Betreiber an sich sein, der eventuell auch alleine versuchen möchte, seinen Shop einzurichten und zu verwalten. Ein gewagtes Unterfangen bei Magento, aber mit diesem Buch und ein bischen gutem Willen durchaus möglich. Zumindest ist das Buch eine gute Grundlage für Shop-Betreiber, die zum einen wissen wollen, was ihre Agentur so treibt, zum anderen ein eingerichtetes Magento selbst verwalten, und last but not least wissen möchten, was eigentlich möglich ist. Auch kleinere Experimente am System selbst sind mit diesem Buch möglich, so wird zum Beispiel auf das Template-System eingegangen, oder die Anbindung an Google Base, aber auch auf die Einbindung von sozialen Netzwerken.

Das Buch ist – auch wenn sie nicht in der Zielgruppe liegen – für Agenturen und Freelancer interessant, die gerne ihren Kunden das Buch zum Launch des Shops als Geschenk überreichen dürfen, und danach mit der Taktik „Schau erst einmal ins Buch“ sehr gut bedient sein werden. Vielleicht schaut der eine oder andere auch mal in das Buch, bevor er es verschenkt, denn die Bereiche über Mobile Commerce, Magento Performance und Deployment könnten durchaus Bereiche sein, die man in der Vergangenheit sträflich ignoriert hat.

Ich möchte nicht weiter Lobeshymnen singen, aber das Buch sollte in keinem Regal fehlen – sowohl bei Shop-Betreibern an sich, als auch bei Magento-Entwicklern. Bei ersteren um zu sehen wie die Welt funktioniert, bei letzteren um bei Schluckauf mittels Seitenzahl ersteren zu helfen.

Lustigerweise sind übrigens zusammen mit dem O’Reilly-Buch zwei englische Magento-Bücher von Packt eingetroffen, die sich an Experten richten. Das Buch von O’Reilly richtet sich nicht an Experten, gibt allerdings bessere und detailliertere Infos als die Bücher des Mitbewerbers, was wieder zur alten Informatiker-Regel führt: Brauchst du ein Fachbuch, schau erst einmal bei O’Reilly … ;)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.