Einfache Rezepte für die .htaccess mit großem Nutzen

Viele Dinge im Leben eines Webworkers können über die .htaccess geregelt werden. Im einfachsten Fall ist das eine kleine Zugangskontrolle mittels Passwort, oder eine Unterstützung für lesbare URLs, oder komplexe Redirects nach einem Relaunch der Seite. Immer vorausgesetzt der Provider unterstützt dies – erst letztes Jahr hat mich noch ein großer deutscher Provider darauf hingewiesen, dass er keine Veranlassung darin sähe, mod_rewrite zu installieren: für so etwas gäbe es heutzutage keinen sinnvollen Nutzen.

Neben den lesbaren URLs ist heutzutage wohl der häufigste Einsatz das Entfernen des www zu einer Domain, um doppelten Content in Google zu vermeiden:

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www.example.com$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ http://example.com/$1 [R=301,L]

Natürlich kann man das www auch hinzufügen:

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^example.com$
RewriteRule (.*) http://www.example.com$1 [R=301]

Das sind relativ einfache Skripte, aber gerade wenn man selbst komplexe URLs redirecten möchte, hat man es mit recht komplexen regulären Ausdrücken zu tun. Man kann sich das Leben allerdings auch einfacher machen, indem man bei Google sucht – in der Regel findet man ein Snippet das man einfach kopieren kann.

Etwas aus der Art geschlagene Snippets gibt es derzeit bei den Cats who Code. Zum Beispiel zur Unterstützung von PHP in JavaScript-Dateien:

AddType application/x-httpd-php .js
AddHandler x-httpd-php5 .js
 
<FilesMatch "\.(js|php)$">
    SetHandler application/x-httpd-php
</FilesMatch>

Das Ganze funktioniert natürlich nur so lange, wie der zugrunde liegende Apache die entsprechenden Module besitzt, und diese auch für die Konfiguration in der .htaccess freigegeben sind. Ich denke allerdings das ein Großteil von euch mittels .htaccess und Copy & Paste einen großen Mehrwert erzielen können.

6 Antworten auf „Einfache Rezepte für die .htaccess mit großem Nutzen“

  1. Hallo Guido,
    musste gleich einmal in meine htaccess sehen. Dort steht folgendes

    # BEGIN WordPress

    RewriteEngine On
    RewriteBase /
    RewriteRule ^index.php$ – [L]
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
    RewriteRule . /index.php [L]

    zusätzlich verwende ich W3TC das ich hier extra nicht mit rein kopiert habe. Sollte ich deine Empfehlung bei mir ändern?

    In Google Webmaster ist keine bevorzugte Adresse hinterlegt, bzw. lässt sich nicht ändern. Nachdem gewisse Veränderungen bei Google nicht ohne Folgen sein können, bin ich immer wieder unsicher, bei Veränderungen.

    Ich nehme an, das meine Seite nur mit www. funktioniert. Wenn ich eine Backlinkseite Analyseseite aufrufe, funktioniert das nämlich nur mit www. Doch was ist nur besser?

    Du kannst mir sicherlich weiterhelfen bei meiner Seite Jochen Bake

  2. Hallo Guido, da hast du Recht, die .htaccess wird oft vernachlässigt und ist gerade für die SEOs recht interessant.

    Wäre Super wenn Du ein paar Links mit Snippets für die .htaccess sammeln könntest. So eine Art Top 10. Vielleicht gibt’s das ja schon, hab jetzt noch nicht Google bemüht.

  3. Danke, Guido, fürs Weitersagen: JS-Dateien mit PHP parsen, da wär ich im Leben nicht von allein draufgekommen. Schönes Beispiel für Denkgefängnisse, hihi :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.