Wolfenstein 3D in HTML5

Seinerzeit, in der grauen Vorzeit, auf meinem 286er von Vobis gab es einen Meilenstein der Spielgeschichte: Wolfenstein 3D. Vorausgesetzt man hatte bereits eine VGA-Karte! ;) Apogee (ja, die von Duke Nukem) schaffte nicht nur den ersten Ego-Shooter, sondern kam auch mit einem neuen und bezahlbaren Preis-Modell daher. Immerhin zwei Jahren nach Erscheinen wurde das Spiel bundesweit beschlagnahmt, was es eigentlich nur noch bekannter machte.

Screenshot von Wolfenstein 3D
Screenshot von Wolfenstein 3D

In letzter Zeit behaupten ja diverse Quellen, dass das HTML5-Canvas-Element nicht schnell genug sei, um vernünftige Online-Spiele damit zu erstellen. Schon relativ klar dass die Spiele-Industrie so reagiert, dann man kann nicht mal eben von Flash nach HTML5 migrieren: bei bestehenden Spielen bedeutet es nur Arbeit und man verdient dadurch nicht einen Euro mehr. Bei neuen Spielen hat man das Problem das man zwei spezialisierte Entwickler-Teams vorhalten müsste (Flash für alte Spiele & HTML5 für neue Spiele), was dann wohl locker die Personalkosten um mindestens 30% steigern würde.

Lustig ist aber, das Wolfenstein 3D nun in HTML5 online steht. Es funktioniert gut, es ist schnell und es besitzt alle Level – und vor allem ist es schneller geladen als jedes Flash-Game. Es gibt nach wie vor keinen technischen Grund mehr, neue Spiele in Flash zu entwickeln!

Eine Antwort auf „Wolfenstein 3D in HTML5“

  1. Wenn Flash stirbt, würde ich das sehr belächeln, da Adobe die Nichtwindowsuser immermit alten Versionen abspeist. Bleibt nur zu hoffen, das der Hardwarebedarf unter 128 MB Grafikspeicher liegt… Viele ältere Läppis laufen mit einem Linux sehr gut, können aber kein Flash, da sie nicht genug Grafikspeicher mitbringen.

    Grüße aus einem kleinen Dorf

    Davidii

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.