Sicherheitskopie im HTML5 Local Storage

Unabhängig von dem was man über WordPress denkt ist eine Funktion ziemlich genial: das regelmäßige automatische Speichern beim Anlegen eines Artikels. Auch Google Mail verfügt über ein ähnliches System, indem es regelmäßig E-Mails, die man gerade schreibt, als Draft speichert. Wem ist es noch nicht passiert, dass man einen ellenlangen Text in ein Forum oder einen ähnlichen Konstrukt eingibt, der Browser (oder der Rechner) abstürzt und der Text weg ist. Mein Favorit an der Stelle ist es immer wieder, das man so lange an einem Text schreibt bis die Session der Seite abgelaufen ist, und man diesen nicht mehr abschicken kann, weil man sich zunächst neu anmelden muss.

Screenshot der Sisyphus-Homepage

Das auf jQuery basierende Skript Sisyphus geht an der Stelle sogar noch einen Schritt weiter. Es kann nicht nur den Inhalt einer Textarea sichern, sondern sogar den kompletten Inhalt komplexer Formulare. Es kommt mit einigen Events daher (so zum Beispiel onSave) und bedient sich des HTML5 Local Storage. Es speichert also alle Daten lokal ab! Füllt man ein Formular zum Teil aus, und drückt dann Reload auf der Seite, sind alle eingegebenen Werte noch vorhanden. Tritt der Event onSave in Kraft könnte man den Local Storage  löschen.

Man kann an der Stelle übrigens noch etwas paranoider zu Werke gehen, da ein Form Submit ja prinzipiell trotzdem noch die Möglichkeit bietet, das die Daten nicht gespeichert werden (zum Beispiel wegen eines Datenbank-Fehlers). Deshalb macht es an der Stelle mit Sicherheit Sinn die Daten via AJAX zu speichern, und erst dann aus dem Local Storage zu löschen, wenn auch wirklich sicher gestellt ist, das diese gespeichert worden sind.

Alles in allem ist Sisyphus eins der seit Monaten genialsten Ideen für ein neues jQuery Plugin, das – wenn man es korrekt einsetzt – beim Kunden mit Sicherheit grandios angenommen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.