Erste Beta von Dojo 1.3.0 erschienen

Obwohl ich zugeben muss, dass dojoX um einiges mächtiger erscheint, als die UI-Funktionen von jQuery, bin ich nach wie vor skeptisch. Ich habe mich inzwischen an jQuery gewöhnt, aber ich bin bei den Prototyping-Klassen generell etwas vorsichtiger geworden, seit GMX so grandios mit ihrem Webmailer auf die Nase gefallen ist. Ich glaube aber, dass das neue Dojo 1.3 einen zweiten Blick wert ist.

Aufgrund der ständigen Inkompatibilitäten zwischen den Browsern ist es schon mal nicht erstaunlich, das eine „Dojo Test Landing Page“ eingerichtet worden ist. Allein das es so etwas gibt, ist schon mal ein klarer Pluspunkt für die Klasse. Mir gefällt die Idee, dass man eine Webseite aufruft, und die Programmierer der Seite automatisch über Probleme informiert werden.

Und wo wir gerade beim Thema UI sind. Dijit (Widget-Komponenten zu Dojo) ist im Zuge des Updates überarbeitet worden. Große Teile sollen ein deutliches Refactoring erhalten haben. Besonders betroffen von diesen Maßnahmen sind die folgenden Komponenten:

• TextArea
• ContentPane und TabContainer
• AccordionContainer
• Editor
• Tree

Zum Download des aktuellen Dojo-Frameworks geht es hier lang.

Ähnliche Beiträge

TinyMCE in Version 3.2.2 veröffentlicht 4 Monate hat es gedauert, aber nun ist sie da, die neue Version von TinyMCE. Stellt sich nur die Frage, was eigentlich neu ist. Zunächst einmal ist zu...
Passwortstärke mit Javascript Anzeigen Es gibt doofe Passwörter, wie zum Beispiel das Wort passwort, und es gibt relativ gute Passwörter, wie zum Beispiel p4$$w0r7, und es gibt noch bessere...
Der Bild-Upload, das Design und der Kunde Im Leben eines Webworkers kann man von zwei Prämissen ausgehen : a) Kunden beherrschen keine Bildbearbeitung und b) Grafiker schaffen es nicht ein nic...
Animierte Sprites in jQuery ohne Flash Ich gebe zu das ich ein echter Fan von vektorbasierenden Blog-Headern bin. Noch cooler wäre es allerdings, wenn die Teile animiert wären, dafür gäbe e...

Schreibe einen Kommentar