Profiler für MySQL

Jet Profiler

Ein neues, interessantes Produkt ist für MySQL auf den Markt gekommen: ein Profiler. Bekannt sind ja bereits die „MySQL-Enterprise-Services“, die zumindest ein Monitoring eines MySQL-Servers erlauben. Der Jet Profiler hingegen ist ein wirklicher Profiler, der es vermag, die häufigsten (und langsamsten) SQL-Queries in einer Statistik darzustellen (siehe Bild). Es wird unterschieden zwischen einer frei verfügbaren Version, und einer kommerziellen Distribution für 99$ pro Jahr. Die kommerzielle Version unterscheidet hierbei zwischen den einzelnen Benutzern einer Datenbank, und ist auch dazu in der Lage, sogenannte „slow queries“ – also extrem langsame SQL-Abfragen – aufzuspüren. Schon die freie Version gibt wichtige Aufschlüsse über schwache SQL-Abfragen und sollte ein Muss für jeden Entwickler sein!

Mehr zu diesem Thema und das kostenlose Download gibt es hier: http://www.jetprofiler.com/

Ähnliche Beiträge

HeidiSQL in der Version 5 erschienen Nachdem sich MySQL-Front wohl endgültig von der Bildfläche verabschiedet hat, und ich bis heute noch nicht verstanden habe, wo der Sinn im Verkauf der...
DBeaver – freier Datenbank-Manager Datenbanken sind in der Regel groß und mächtig, und selten möchte man diese über die Kommandozeile verwalten. Die wohl gleichsam schlimmste und am wei...
MySQLnd – MySQL Query Cache Die Welt ist komisch, gerade in der Webentwicklung. Dort bewegt man sich zwischen Unwissenheit und Holzhammer-Problematiken. Hinzu kommt, dass bei Opt...
MySQL – Optimale Größe für Feldtypen Was ich wirklich und mit aller Leidenschaft hasse, sind Programmierer die im Fire&Forget-Stil Größen von Feldtypen in MySQL setzen - und dann auch...

Schreibe einen Kommentar