iPhone, SIM-Karten und die Hölle …

Tja, scheinbar degradiert mich mein neues iPhone zu einem totalen Handy-Illiteraten. Kaum war das Teil am Freitag eingetroffen gab es schon mal die erste Ernüchterung: eine SIM-Karte war zwar dabei, wird aber erst 24h freigeschaltet. Naja, also warten.

Aber wenn man schon einmal dabei ist, kann man ja schon mal die SIM-Karte einsetzen und das Handy ans Ladegerät hängen. Also erstmal das iPhone bestaunt und festgestellt, das man bei der Bedienung keine Chips essen sollte. Als ich nach 10 Minuten immer noch nicht heraus hatte wohin mit der SIM-Karte erstmal ein Blick in die Anleitung geworfen. Aus welchen Gründen auch immer hab ich nichts Entsprechendes gefunden, und musste googeln.

Nach 10 Minuten hatte ich raus, dass man eine Büroklammer in ein Loch neben dem Anschluss des Kopfhörers stecken muss. Also rein gesteckt, Slot fuhr heraus, SIM-Karte eingesetzt ans Ladegerät gehangen, und fertig. Danach noch was in der Anleitung geblättert, Hinweis zum Einsetzen der SIM-Karte gefunden, nebst Werkzeug um den Slot herauszuholen, und ein wenig geschrien.

Am nächsten Tag dann das Ganze angeschaltet und mal wieder über das Wlan geflucht. 64-Zeichen-lange Passwörter machen wirklich keinen Spaß! Nach dem 5. Oder 6. Anlauf hing das iPhone dann im Wlan und man konnte das erste Mal im Internet surfen. Geht ganz gut, vor allem die Gesten mit den Fingern machen echt Spaß.

Danach iTunes installiert (macht echt Sinn ein Handy mit einer Musikverwaltung zu synchronisieren!) und ein paar geistig anspruchsvolle Podcasts abonniert: Switch Reloaded. Dann noch ein paar Anwendungen installiert und den Rest des Tages auf dem iPhone Solitaire gespielt – verdammt! :)

Hoffe dieser Virus legt sich!

Ähnliche Beiträge

Web Designer Magazin für das iPad Nachdem ich die Tage über die CSS3Machine für das iPad gestolpert bin, habe ich mit Interesse auch ein englisches Web Design Magazin für das iPad zur ...
iOS Formulare mit jQuery Es gibt ja inzwischen einige Frameworks, die darauf basieren das man ein komplexes Javascript-Konstrukt verwendet - ähnlich einer Desktop-Anwendung - ...
MinuteTaker – Gesprächsprotokolle erstellen Aus gegebenem Anlass seit langem mal wieder etwas für das iPad. Die Situation ist ebenso einfach wie nervtötend: Man sollte in einem längeren Gespräch...
Mockups mit dem iPad Sagen wir mal so: Solange die Apps auf dem iPad die gleichen sind wie auf dem iPhone – nur in groß – macht das Ganze nicht wirklich Sinn. Frei nach de...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.