yWriter5 – Neue Version des Texteditors für Autoren

Der freie Texteditor für Windows ist nach einer langen Beta-Phase in der Version 5 erschienen. Prinzipiell kann der yWriter eine Geschichte in logische Blöcke unterteilen. Er unterstützt bei der Verwaltung von Szenen, Orten und Charakteren und hilft einem eine Geschichte zu strukturieren.

Neu in der Version 5 ist eine Zeitleiste, in der man einzelne Handlungsstränge und Orte zeitlich ordnen kann. Jeder Charakter hat hierbei eine eigene Zeitleiste, und mehrere Charaktere können parallel agieren. Zumindest dies hilft schon einmal bei komplexen aufeinander aufbauenden Handlungssträngen.

Screenshot von yWriter
Screenshot von yWriter

Was mir allerdings (mal wieder) aufgestoßen ist, sind die Charakterblätter. In jedem amerikanischen „Fachbuch“ über das Thema „Wie man einen guten Roman schreibt“ wird mindestens 30% des Buches damit verplempert, dem interessierten Leser zu vermitteln, dass man jedem Charakter eine komplette Biografie auf einer eigenen Karteikarte verpassen sollte. Eine solche Funktion ist entsprechend (und natürlich) auch im yWriter vorhanden.

Ich fand diese Karteikarten immer unnötig und schlimm. Um genau zu sein, hatte ich ständig das Gefühl, das sie einengen. Mir hat das Konzept auch nie so ganz eingeleuchtet! Klar das man einen Charakter vernünftig anlegen sollte, aber ich glaube nicht, dass man während des Schreibens mal eben eine Karteikarte zückt, um zu gucken, wo der Hauptcharakter eigentlich zur Schule gegangen ist.

Man könnte das ganze auch so Ausdrücken: Ich mag die „amerikanische Schule“ des Roman-Schreibens nicht sonderlich, entsprechend habe ich auch so meine Probleme mit der darauf aufbauenden Software, auch wenn diese in unserem Fall aus Australien kommt.

Dem Programm liegt übrigens ein deutsches Sprachfile bei, und da es kostenlos ist, sollte man es einfach mal ausprobieren, das kostet bekanntlich nichts und vielleicht kann der eine oder andere doch etwas damit anfangen.

Ähnliche Beiträge

Celtx – Drehbücher schreiben mit kostenloser Softw... Letztlich ist Celtx in der Version 2.0 erschienen. Die Software kann kostenlos heruntergeladen werden, und ist somit frei verfügbar. Vorgesehen ist da...
Gedanken Ordnen mit einer Mindmap Ein Buch, das sich gerade in Bearbeitung befindet, gleicht oftmals einem Konglomerat zusammenhangsloser Texte, vielleicht sogar in mehreren Versionen,...
Beyond Compare – Vergleichen von Verzeichnis... Normalerweise habe ich hier von allen größeren Projekten auf einem lokalen Server Kopien liegen. Kunde schickt Änderungswünsche, ich pflege die ein, K...
Storybook – Kostenlos Romane Organisieren Damit ist eigentlich schon alles gesagt, denn Storybook ist im eigentlichen Sinne eine Freeware, die einem hilft, eine Geschichte zu strukturieren. Da...

Schreibe einen Kommentar