TinyMCE in Version 3.2.2 veröffentlicht

4 Monate hat es gedauert, aber nun ist sie da, die neue Version von TinyMCE. Stellt sich nur die Frage, was eigentlich neu ist. Zunächst einmal ist zu erwähnen, dass die neue Version bereits den IE8 und Safari 4 unterstützt. Nach außen hat sich sonst nicht viel getan, aber unter der Haube hat es richtig gerappelt.

Eine neue CSS Selector Engine hat es in den Quellcode geschafft: Sizzle. Hierbei handelt es sich exakt um das gleiche Sizzle, dass seit der Version 1.3 Bestandteil von jQuery ist. Durch Sizzle musste natürlich ein Refactoring stattfinden und gerade im Bereich CSS Expressions hat sich einiges getan. Ferner wurde im Bereich der Browser-Kompatibilität gearbeitet. Angeblich sollen somit IE-Workarounds zukünftig der Vergangenheit angehören.

Dies hört sich nach einer Menge Arbeit an, war es wahrscheinlich auch, aber trotzdem ist TinyMCE nur eine Minor Release. Begründet wird dies vom Team damit, dass es kaum äußerliche Änderungen gibt, und nur Bugfixes. Mangels neuer Funktionalität hat man sich nur für einen kleinen Versionssprung entschieden.

Ähnliche Beiträge

Favicon mit Javascript austauschen Nach meiner bescheidenen Meinung sind Favicons innerhalb einer Webanwendung die Elemente, denen die wenigste Beachtung geschenkt wird. Ich habe ja sch...
AutoSuggest mit jQuery Das Auto-Completing bzw. Ajax-Angetriebene Suchen werden ja im Internet immer beliebter, allerdings haben die Teile bei falscher Programmierung die An...
Lint für jQuery Früher war alles besser, der Himmel war blauer, die Wiesen grüner und ich programmierte eine Mailbox-Software in Turbo Pascal und wurde in der Uni daz...
Tutorial zur Passwortstärke mit jQuery Der Fall YouPorn hat eindrucksvoll bewiesen, wie simpel Passwörter sind. An der Uni habe ich in einem Kurs echt wilde Dinge gelernt um Systeme zu bela...

Schreibe einen Kommentar