TinyMCE in Version 3.2.2 veröffentlicht

4 Monate hat es gedauert, aber nun ist sie da, die neue Version von TinyMCE. Stellt sich nur die Frage, was eigentlich neu ist. Zunächst einmal ist zu erwähnen, dass die neue Version bereits den IE8 und Safari 4 unterstützt. Nach außen hat sich sonst nicht viel getan, aber unter der Haube hat es richtig gerappelt.

Eine neue CSS Selector Engine hat es in den Quellcode geschafft: Sizzle. Hierbei handelt es sich exakt um das gleiche Sizzle, dass seit der Version 1.3 Bestandteil von jQuery ist. Durch Sizzle musste natürlich ein Refactoring stattfinden und gerade im Bereich CSS Expressions hat sich einiges getan. Ferner wurde im Bereich der Browser-Kompatibilität gearbeitet. Angeblich sollen somit IE-Workarounds zukünftig der Vergangenheit angehören.

Dies hört sich nach einer Menge Arbeit an, war es wahrscheinlich auch, aber trotzdem ist TinyMCE nur eine Minor Release. Begründet wird dies vom Team damit, dass es kaum äußerliche Änderungen gibt, und nur Bugfixes. Mangels neuer Funktionalität hat man sich nur für einen kleinen Versionssprung entschieden.

Ähnliche Beiträge

jQuery Boilerplate – jQuery Plugins für Dumm... Im Bereich der Webentwicklung bewegen wir uns derzeit in einem Bereich, in dem Code nicht nur funktionieren, sondern auch wiederverwendbar sein muss. ...
Autoresize von Textareas mit jQuery Textareas sind immer so eine Sache: egal wie groß man sie macht, der Kunde findet sie zu klein. Auch die Breite der Eingabe ist oft problematisch, da ...
HTML5 File Upload in jQuery Eine der sinnvollsten Erweiterungen von HTML5 (und wahrscheinlich auch die am meisten benutzte) ist der neue Datei-Upload. In der Vergangenheit war es...
Bei der Navigation mit der Tastatur arbeiten In letzter Zeit hat sich das Web durch Online-Anwendungen auf die Fahne geschrieben, Desktop-Anwendungen ablösen zu wollen bzw. zu ersetzen. Die Ansät...

Schreibe einen Kommentar