iPhone im Einsatz

Nachdem ich jetzt jeden Knopf mindestens einmal gedrückt und mich in Support-Foren angemeldet habe, kann ich nun ein erstes Resumee geben. Mir war nicht so ganz klar was iTunes eigentlich so backuped, und wie man es zurücklesen kann, zumal ich die Synchronisation komplett ausgeschaltet habe. Mir wurde aber versichert, dass auch die Sachen ins Backup gehen, die jetzt nicht mehr synchronisiert werden. Zu guter Letzt habe ich zusätzliche Apps installiert und ich kann sagen: Ich bin zufrieden.

Ich halte es aber trotzdem nach wie vor für ominös, einem „Business-Handy“ iTunes an die Hand zu geben, aber naja. Apple weiß schon, was es tut! Aber klar sein dürfte auch, dass kein halbwegs geistig normaler System-Administrator in einer großen Firma iTunes auf den Rechnern zulassen wird.

Bei den Apps bin ich sehr zufrieden, da werde ich diese Woche noch drüber berichten. Hauptsächlich habe ich eine Todo-App installiert, die Getting-Things-Done berücksichtigt, einen Mindmapper, und ein Tool, mit dem ich von unterwegs Google Analytics checken kann. Dann gab es noch das App Wikipanion und leider eine große Enttäuschung: Ich habe bisher nichts in Richtung Projektmanagement gefunden.

Die Tastatur ist übrigens recht gewöhnungsbedürftig, vor allem die Auto-Korrektur nervt, da werde ich noch mal überprüfen, ob man das irgendwo konfigurieren kann. Ich kann aber jetzt schon sagen das das iPhone alle Erwartungen erfüllt, die ich an das Smartphone gestellt habe: Selbstmanagement ist kein Problem mehr!

Ähnliche Beiträge

WordPress, iPhone und mobiler Content Da ich jetzt wohl auch zu den iPhone-Besitzern gehöre, die jede App mindestens einmal installiert haben müssen, habe ich natürlich auch versucht „mal ...
iPhone und die Hölle des nicht zurück lesbaren Bac... Eigentlich ist damit schon alles gesagt :) Zumindest ich fand es Anfang der Woche lustig, eine Tasse Kaffee in mein Notebook zu kippen. War aber alles...
iPhone Apps für Freiberufler Mit Interesse habe ich heute diesen Bericht hier gelesen, da ich ja selbst auch auf der Suche bin nach sinnvollen iPhone-Apps. Wenn man Spaß hat sich ...
Drupal Backend mit iPhone & iPad Der Administrationsbereich von Drupal ist zugegebenermaßen maximal anstrengend, besitzt aber den Vorteil auch maximal anpassbar zu sein. Im Gegensatz ...

Schreibe einen Kommentar