iPhone und die Hölle des nicht zurück lesbaren Backups

Eigentlich ist damit schon alles gesagt :) Zumindest ich fand es Anfang der Woche lustig, eine Tasse Kaffee in mein Notebook zu kippen. War aber alles kein Problem – gibt ja ein Backup – dachte ich …

Und zumindest beim iPhone war die Sache sowieso klar, da war alles was in der iTunes-Library lag noch mal auf dem iPhone. Also neues Notebook gekauft und erstmal fluchend das 32-Bit-Betriebssystem durch eins mit 64 Bit ersetzt (es ist echt clever einen 64-Bit-Rechner werksmäßig mit einem 32-Bit-Windows auszuliefern). Alle Anwendungen neu installiert, tagelang gewartet das sich das Windows Update installiert und zwischendurch mal eben schnell das iPhone angeschlossen, weil es Strom brauchte.

Dann gab es noch die Zugangsdaten für den iTunes-Shop und danach eine nette Fehlermeldung in der Art von „Dieses iPhone kann nicht mit dieser iTunes-Bibliothek synchronisiert werden, da es zu einer anderen Bibliothek gehört“! Hallo? Geht’s noch? Da die iTunes-Bibliothek leer war, bestand die einzige Möglichkeit das iPhone zu synchronisieren für iTunes in der Möglichkeit, alles auf dem iPhone zu löschen!

Ich habe dann mal durch Foren gesucht, die einzige Möglichkeit dies zu umgehen wäre gewesen, a) ein Backup der gesamten iTunes-Bibliothek zu haben (nicht dass diese noch auf dem iPhone wäre!), oder ein Zusatztool zu installieren, mit dem man das iPhone ausliest, um dann die Bibliothek händisch auf der Festplatte nachzubauen.

Naja, da ich keine Lust habe meine Zeit mit so etwas zu verplempern habe ich mich für das Löschen entschieden. Bei der Gelegenheit müssen übrigens alle Apps und MP3’s neu gekauft werden (ist ja eine neue Bibliothek). Eine klasse Logik, die Apple da an den Tag legt! Wer also meint, dass sein iPhone als Backup reicht – denkste!

Ähnliche Beiträge

Mindmapping für das iPhone Als Verfechter von freier Software habe ich es zunächst einmal mit einem kostenlosen App für das iPhone versucht. Die Aufgabe war eigentlich ganz einf...
Fehler in ICQ auf iPhone OS 3.0 Tja, und da dachte ich schon ich wäre zu dumm um ein App zu bedienen. Installiert man ICQ auf einem iPhone mit einem Betriebssystem in der Version 3.0...
iPhone im Einsatz Nachdem ich jetzt jeden Knopf mindestens einmal gedrückt und mich in Support-Foren angemeldet habe, kann ich nun ein erstes Resumee geben. Mir war nic...
iTunes – Importieren von Hörbüchern Nachdem ich bereits von den optimalen Systemeinstellungen von iTunes berichtet habe, geht es heute an das Importieren von Hörbüchern was bei iTunes ei...

Eine Antwort auf „iPhone und die Hölle des nicht zurück lesbaren Backups“

  1. haha du müsstest in iTunes nur unter Datei -> Einkäufe übertragen wählen dann würde er alle gekaufen sachen vom iphone nach itunes kopieren :) vorher musst du natürlich dein neues itunes aktivieren das geht unter Store -> Computer Aktivieren, das wars!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.