Eclipse Galileo mit neuen Funktionen für PHP-Programmierer

Das neue Eclipse ist raus, diesmal besitzt es den Codenamen „Galileo“. Es handelt sich hierbei um die Version 3.5 des Schweizer Taschenmessers für Programmierer, allerdings wartet es nicht mit all zu vielen Neuerungen auf. Es werden einige zusätzliche Betriebssysteme unterstützt.

Ferner wurde das automatische Update überarbeitet, was zugegebenermaßen anstrengend war. Dieses wird nun wirklich im Hintergrund durchgeführt und blockiert den Editor nicht mehr, des Weiteren wurden in diesem Bereich die Benutzerdialoge überarbeitet. Die einzelnen Pakete wurden überarbeitet, insbesondere die PDT und darüber hinaus gibt es nun Swordfish als Standard. weiterlesen

Administrations-Menü für WordPress und Drupal

Im Gegensatz zu WordPress hat Drupal ein echtes Problem, und das heißt Backoffice. Es ist jetzt nicht so schlimm wie das von Typo3, aber man hätte das Ganze mit Sicherheit eleganter lösen können. Meistens (und vor allem dann, wenn man nicht permanent etwas benutzt) artet das Ganze in eine ziemliche Suchorgie aus, und so verwundert es nicht, das zumindest in Acquia dem ganzen Tribut gezollt worden ist. weiterlesen

Eigene Kommentare in WordPress hervorheben

Wie ich finde, ist das Hervorheben eigener Kommentare eine sehr sinnvolle Funktion, da Besucher somit direkt sehen können, wenn der Autor eines Beitrages diesem etwas Ergänzendes zuzufügen hatte, oder Fragen in den Kommentaren beantwortet hat.

Dies lässt sich natürlich über ein Plugin regeln, allerdings highlighted das einzige mir sinnvoll erscheinende Plugin nur den Text eines Kommentars und nicht die ergänzenden Informationen um den Kommentar herum (Datum, Autor, Homepage, etc.). Da es sich letztendlich um eine Design-Aufgabe handelt, macht es in der Regel mehr Sinn, eine solche Funktion fest im Theme zu verankern. weiterlesen