In Drupal Wasserzeichen auf Bilder setzen

Bilder in Drupal sind ja in der Regel eine Wissenschaft für sich. Es gibt viele Arten diese in das CMS einzubinden, und in der Regel bekommt man am Ende nicht das dabei heraus, was man gerade braucht. Insbesondere habe ich im Laufe der Zeit eine starke Abneigung gegen den Image-Node entwickelt, wenn es irgendwie geht, versuche ich immer das Imagefield des CCK zu verwenden.

Drupal an sich hat darüber hinaus die Angewohnheit, Bilder unverändert auf der Festplatte des Servers abzulegen, und diese auch unverändert wieder anzuzeigen. Hier ist das allseits bekannte Modul Imagecache das Schweizer Messer des Frontend-Entwicklers. Mit dem Modul können anhand fester Regeln Bilder verändert angezeigt werden. Dadurch das das Original weiter auf der Festplatte verbleibt können diese Regel auch nachträglich geändert werden (zum Beispiel Größen von Thumbnails) und ein Relaunch einer Drupal-Seite macht in der Regel weniger Probleme als bei anderen Systemen.

Eher unbekannt ist hingegen das Modul Imagecache Actions, das die Möglichkeiten von Imagecache drastisch erweitert, indem es diesem weitere Filter hinzufügt. Allerdings hat das System auch seine Tücken! Aus mir unerfindlichen Gründen funktioniert Imagecache nur mit der GD, die PHP beigelegt ist. Kompiliert man PHP mit einer externen GD, zum Beispiel der des Systems, streikt das Modul. Wer ImageMagick zur Bild-Manipulation verwendet, da die Qualität der erzeugten Bilder besser ist, wird auch dumm aus der Wäsche schauen – einige der Filter funktionieren mit ImageMagick schlicht und ergreifend nicht.

Man muss sich also genau überlegen, ob man das Modul einsetzen möchte, man ist auf jeden Fall auf die GD angewiesen! Neben Wasserzeichen kann man die Bilder übrigens auch mit einem Overlay versehen, oder Text einblenden. Rotieren ist ebenso kein Problem wie Änderungen am Farbspektrum. Um genau zu sein: Designer werden vor Freude weinen, wenn sie die Möglichkeiten dieses Moduls voll einsetzen.

Auf der Homepage sieht man schnell, was das Modul leisten kann. Ausgehend von folgendem Bild:

Unverändertes Bild
Unverändertes Bild

Kann man zum Beispiel automatisch ein solches Bild erzeugen:

Mit dem Modul ImageCache Actions manipuliertes Bild
Mit dem Modul ImageCache Actions manipuliertes Bild

Neben der Konfiguration des Filters muss man natürlich die entsprechenden Masken als PNG im System hinterlegen. Wie bei Imagecache üblich bleibt das Original hierbei unverändert auf der Festplatte. Passt mir irgendwann das Design nicht mehr – kein Problem – Filter ändern und alles wird automatisch im neuen Design vorgestellt.

Ich denke dies ist ein echter Plus-Faktor für Drupal, denn ein solches System hat kaum ein CMS abgebildet. Ferner ermöglicht es die Gestaltung eines wirklich individuellen Designs, da auch der vom User erbrachte Content somit gestaltet werden kann.

Ähnliche Beiträge

Administration Dashboard für Drupal Das Backoffice von Drupal ist zugegebenermaßen anstrengend und stark verbesserungswürdig. Glücklicherweise wird dieses leidliche Thema ja in Drupal 7 ...
Artisteer – Web Design Baukasten Eher durch Zufall bin ich heute auf der Smarty-Homepage über eine Google-Ad für Artisteer gestolpert. Ein Produkt, das ich bisher so noch nicht kannte...
Drupal Remote – Fernbedienung für Drupal Fernbedienung für ein CMS hört sich erst einmal bizarr an, aber es kann durchaus Sinn machen. Natürlich nicht für einen Kunden, der nur eine einzige S...
Was ist neu in Drupal 7? Nach dem „Erlass“ von Dries Buytaert, das Major Releases von Drupal nicht abwärts kompatibel sein müssen, steht den Webworker mit der Version 7 von Dr...

5 Antworten auf „In Drupal Wasserzeichen auf Bilder setzen“

  1. (hüstel), ok … ich hab‘ halt Angst, dass danach nix mehr läuft, reicht ja schon, all epaar Wochen die Windows-Updates aufzuspielen.

  2. @Reto: Scheinbar handelt es sich ja um einen Windows-Server – und so wie ich das derzeit verstehe hast du seit 2 Jahren Apache/PHP/MySQL nicht mehr aktualisiert? Dann wird es aber Zeit! :)

  3. Im php.ini auf dem Server steht extension=php_gd2.dll – das wäre dann die GD2 – also die falsche? Dann müsste ich manuell die GD (1) auf den Server tun? Wo krieg‘ ich denn die her? Ich habe vor zwei Jahren PHP installiert auf dem Server und da war scheinbar von Beginn weg GD2 mit dabei …

  4. Hast du auch die „richtige“ GD drauf (Siehe Beitrag)? Der Fehler hört sich nämlich ganz danach an, das Drupal die Version deiner GD nicht passt!

  5. Vielen Dank für den Tipp, habe alles installiert, das GD Toolkit2 ist auch drauf, Drupal meldet „The ImageAPI GD2 module is the only enabled image toolkit. Drupal will use it for resizing, cropping and other image manipulations“ – aber mein Plan, einen Text automatisch auf jedes Bild einzublenden funktioniert nicht, obwohl ich diese Aktion im Image Cache definiert und einem Image Field zugeordnet habe, wo ich das Bild hochladen. Auf dem Server wird dann im Verzeichnis /sites/default/files auch ein Verzeichnis mit dem Namen der Image Cache-Aktion erzeugt, es werden dort aber keine Bilder abgelegt. Wo kann das Problem liegen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.