Design-Update zum Ersten

Ok, Update ist zugegebenermaßen etwas übertrieben, da das Mashup noch gar kein Design hatte, aber dennoch war es an der Zeit zumindest ein paar kleine Änderungen durchzuführen. Ich habe heute nur ein paar ganz kleine Standard-Änderungen gemacht damit diejenigen, die die Entwicklung des Mashups verfolgen wollen, hinterher kommen :)

Ich habe folgende Änderungen durchgeführt:

  • Sämtliches JavaScript in eine eigene Datei verlegt (mashup.js)
  • Sämtliches CSS in eine eigene Datei verlegt (layout.css)
  • jQuery via Google eingebunden (nur eingebunden, noch nicht im Einsatz!)
  • Der Einfachheit halber ein CSS-Design von Dynamicdrive übernommen

Im Prinzip also alles nur ein wenig durch die Gegend kopiert und in externe Dateien ausgelagert. Ich werde mich nun erstmal um die Spalten kümmern, damit es ein wenig schöner aussieht. Mal sehen, vielleicht finde ich ja bei Fotalia eine schöne historische Landkarte oder etwas Ähnliches.

Ähnliche Beiträge


Cartagen – Landkarten erstellen mit eigener Markup...
Google Maps hat sich ja zu so etwas wie die Allzweckwaffe der Landkartendarstellung gemausert, in der es die meisten Leute noch nicht einmal schaffen ...


Google Maps spricht WebGL
Zugegebenermaßen ist der Titel gelogen, aber ich denke man kann schon mal darüber hinwegsehen, dass Google aus einem WebGL (warum auch immer) ein MapG...


Ein neuer Geocoder für Google
Wie Webmonkey berichtet, bietet Google einen neuen Geocoder an, der zum einen genauer funktionieren soll als der alte, und zum anderen bessere Möglich...


Über 200 freie Icons für Landkarten
Ich habe ja schon ausführlich drüber berichtet wie man zum Beispiel in Google Maps individuelle Icons verwendet. Eine Mashup lässt sich durch Einsatz ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.