Google Maps Tutorial – Steuerelemente

Bisher haben wir uns nicht um die Steuerelemente gekümmert, sondern einfach den Default übernommen. Für den Anfang hat das gereicht, aber insbesondere die Maßstabsanzeige in der unteren linken Ecke muss weg. Ferner hat Google Maps eine neue, viert Ansicht: das Gelände. Und zumindest für die Bedürfnisse des Archeol-Mashups ist diese am besten geeignet.

Zumindest letzteres ist eine einfache Änderung, da wir lediglich einen neuen Geländetyp auswählen müssen:

map.setMapType(G_PHYSICAL_MAP);

Bei den Bedienelementen müssen wir etwas mehr machen, da wir uns von dem

map.setUIToDefault();

trennen müssen, da wir ja gerade keinen Standard mehr haben wollen. Natürlich kann man mit dem Befehl addControl jedes Element auch manuell der Karte hinzufügen. Um trotzdem die Default-Ansicht zu bekommen müsste man diese Befehle angeben:

map.addControl( new GMapTypeControl() );
map.addControl( new GlargeMapControl() );
map.addControl(new GScaleControl() );

Lustigerweise ersetzt Google bei dieser Gelegenheit die Grafiken. Die schönen Grafiken gibt es nur mit dem Default-UI! In unserem Fall ist dies nicht weiter schlimm, da wir eh bei Gelegenheit die Grafiken  gegen eigene austauschen werden. Und lustigerweise sieht Google es bei der GMapTypeControl auch nicht so eng. Die neue Geländeansicht wird netterweise weggelassen!

Dies liegt daran, das man einer Karte Ansichten hinzufügen und wegnehmen kann. In unserem Fall bewirkt

map.addMapType(G_PHYSICAL_MAP);

das auch die Kartenart Gelände wieder in der Auswahl auftaucht. Wir könnten so auch nicht gewünschte Kartenansichten entfernen:

map.removeMapType(G_HYBRID_MAP);

Entsprechend der 4 Kartentypen gibt es natürlich auch 4 Konstanten:

  • G_NORMAL_MAP (die Standardkarte)
  • G_SATELLITE_MAP (die Satellitenkarte)
  • G_HYBRID_MAP (die Satellitenkarte mit überlagerter Standardkarte)
  • G_PHYSICAL_MAP (die Karte mit den Geländeformen)

Da wir uns jetzt mit den eher unschönen Grafiken der Google Maps herumschlagen müssen, werden wir in den nächsten Tagen erstmal die Standard-Grafiken durch eigene Grafiken ersetzen.

Ähnliche Beiträge

Google Maps mit individuellem MapType Wie versprochen fange ich jetzt an, die Steuerelemente von Google Maps zu individualisieren. Den Anfang macht hier der MapType, weil am einfachsten :)...
Google Maps API – Individuelle Windrose Ich habe heute in das Demo Mashup eine Windrose eingebaut, und auch dafür gesorgt, dass man die Karte mit der Tastatur scrollen kann. Wenn man den ric...
Google Maps Api – Infofenster mit Tabs Eines der größten Probleme bei Google Maps ist es stets, eventuell vorhandene Informationen in den Infofenstern zu verpacken. Hierbei gibt es zwei gru...
Google Maps zieht die Bremse Nunja, schaut man sich mal um wer wo weshalb Google Maps einsetzt, kommt man schnell zu dem Ergebnis, dass es so ziemlich jeder tut. Die Einbindung is...

Schreibe einen Kommentar