Kritische Sicherheitslücke in WordPress 2.8.2

Wie perun.net berichtet, gibt es eine kritische Sicherheitslücke im aktuellen WordPress. Die gute Nachricht ist: das Problem betrifft nur registrierte Benutzer. Diese können über manipulierte URL’s Änderungen an den Einstellungen vornehmen, auch wenn sie dafür nicht die notwendigen Rechte besitzen. Tipp: die Registrierung für neue Benutzer erstmal zu deaktivieren, bzw. die bereits registrierten Benutzer  überprüfen. Ob und wann ein Patch zur Verfügung gestellt wird, ist derzeit noch nicht klar.

Ähnliche Beiträge

WordPress Statistiken Irgendwie wird es wohl in den letzten Monaten zu einer lieben Gewohnheit, das ich mich über Statistiken im Zusammenhang mit WordPress auslasse. Hinter...
Ich kann WordPress! Früher war ja alles besser, da hatte man ein wenig HTML, ein wenig CSS und man freute sich wenn man 5 einzelne Grafiken mittels eines Table zu einer g...
29 Code Snippets für WordPress Die functions.php ist wohl die am meisten missachtete Datei in WordPress. Man kann mittels der Datei eine Menge regeln, ohne alles mit einem Plugin to...
Und WordPress ist doch optimierbar! Mit der Einführung der „Website-Leistung“ in den Google Webmaster-Tools startete unter den Bloggern ein Wettbewerb um die schnellste Seite. Zumal die ...

Schreibe einen Kommentar