Webseiten per FTP mit Eclipse Remote Editieren

Tja, irgendwie ist mir Aptana heute mal wieder auf den Keks gegangen (ich weiß, das ich das alle 2 Monate sage!:) und Eclipse ist wieder auf dem Rechner. Ein Feature von Aptana, das ich in der letzten Zeit wirklich oft benutzt habe, war das remote Editieren von Webseiten via FTP.

Tja, Eclipse installiert, ausgiebig geflucht und anschließend gegoogelt. Dabei bin ich über etwas Nettes gestolpert das sich in Eclipsisch „Target Management“ nennt. Dahinter verbirgt sich nichts anderes als ein nettes Projekt von Eclipse selbst, das remote Zugriff auf beliebige Seiten erlaubt. Remote ist bei diesem Projekt ganz schön weit gefasst, denn zum einen kann man das Ganze mit einem eigenen Terminal überprüfen, aber auch die Verbindung mit SSH herstellen.

Die Installation ist recht einfach. Im Menü „Help | Install New Software“ auswählen und im Dialog dann „Available Software Sites“ auswählen.  Die Update Site für das Target Management ist bereits vorhanden, und muss nur noch enabled werden. Entsprechend sucht man in der Spalte Location nach der Update-Site http://download.eclipse.org/dsdp/tm/updates/3.0 oder fügt diese von vorneherein manuell hinzu.

Eclipse Auswahl von Update Sites

Hat man die Download-Site hinzugefügt, kann man dann wiederum über „Help | Install New Software“ die Download-Site auswählen und kann dann das aktuellste Target Management Paket auswählen. Anschließend will Eclipse neu starten.

Auswahl des Paketes für "Target Management"

Erzeugt man nun im Workspace ein neues Projekt, wählt man im Menü den Punkt „Other“ und dort dann den „Remote System Explorer | Connection“. Nun kann man seine FTP-Verbindung konfigurieren und eine Site remote editieren.

Erstellen eines Remote Projektes

Aber Achtung! Backups sind eine feine Sache! :) Nichtsdestotrotz eine nette Möglichkeit zum Editieren von Daten ohne sich mit WinSCP parallel zu Eclipse die Finger brechen zu müssen!

Ähnliche Beiträge

Entwicklungsumgebung – Aptana wieder in der ... Die letzten Wochen waren eine kleine Odyssee bzgl. Entwicklungsumgebung. Eclipse war bei mir in Ungnade gefallen, da ich erhebliche Probleme mit der C...
Eclipse für Webworker Da mich Aptana heute einmal zu viel geärgert hat, habe ich es demonstrativ von der Festplatte gelöscht! Schon beim Start kam die erste Exception und e...
Eclipse Galileo mit neuen Funktionen für PHP-Progr... Das neue Eclipse ist raus, diesmal besitzt es den Codenamen „Galileo". Es handelt sich hierbei um die Version 3.5 des Schweizer Taschenmessers für Pro...

7 Antworten auf „Webseiten per FTP mit Eclipse Remote Editieren“

  1. Hallo,

    danke für die Anleitung. Der Artikel hat bei der Installation geholfen. Ich denke, dass dieser Artikel für neue Installationen nicht mehr aktuell ist. Bei mir baut sich laut Konsole eine Verbindung auf, aber es werden keine Dateien oder Ordner angezeigt. Unter Root und MyHome erscheinen Fehler.

    Hat jemand hier einen Rat?

  2. Hallo, ich habe mich ja sehr gefreut als ich die Anleitung hier fand!
    Jedoch gibt es bei mir auch Problem denn ich komme erst garnicht dazu FTP Daten einzutragen und eine Verbindung auf zu bauen!

    Es ist soweit alles klar NEW -> Other -> targeting -> Connection

    Danach muss ich Linux auswählen weil ja nichts anderes da ist (ist auch net schlimm mein root ist ja linux). ABER dann erscheint ncihts typisches was wie eine FTP Verbindung aus sieht… oben muss ich irgend ein Profiel auswählen, darunter HOst (OK) dann „Connection Name“ den ich schonmal nciht frei wählen kann sprich nicht den ftp user eintragen (davon ab fehlt das PW) und darunter die beschreibung.. aber alles führt zu einem Error.. selt sames Ding…

    LG: Pay

  3. Und wie halte ich den Workspace dann synchron?

    Habe:
    1.) Neues PHP Projekt angelegt.
    2.) Import->Remote-System->Remote File System

    Kann ich vom Server ziehen. Das Projekt ist dann aber lokal.

    Mit New->Other->Remote System->Connection erzeugt er nur eine Connection. Aber nichts um mein Projekt vom Server zu ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.