Erster Gastbeitrag in der T3N: WordPress-Header entschlacken, Blog beschleunigen

Mit etwas Stolz kann ich heute von meinem ersten Gastbeitrag in der T3N berichten:

WordPress-Header entschlacken, Blog beschleunigen

Wer die Geschwindigkeit seiner WordPress-Installation verbessern will, denkt vielleicht nicht gleich als erstes an den HTML-Header. Hier aber sammeln sich gerade beim Einsatz von Plugins schnell viele Inhalte an, die die Zahl der Anfragen an den Server unn├Âtig in die H├Âhe treiben. Was bei einem wenig frequentierten Blog noch kaum auff├Ąllt, wird bei steigendem Traffic schnell zum Problem. Guido M├╝hlwitz stellt in seinem Beitrag f├╝r t3n hier zwei L├Âsungswege vor: einen bequemen und einen unbequemen – mit unterschiedlichen Haken.

Tja, mal sehen wo die Reise hinf├╝hrt, hat auf jeden Fall Spa├č gemacht mal f├╝r etwas zu Schreiben, das eine solche Reichweite hat wie T3N :)

├ähnliche Beitr├Ąge

Gewinner TemplateMonster Gewinnspiel Wie ihr ja alle sicherlich mitbekommen habt, gab es etwas zu gewinnen. TemplateMonster war so nett 3 Templates zur Verf├╝gung zu stellen. Die Regeln wa...
Adios FeedBurner, willkommen FeedBlitz Ich hoffe ich kann euch w├Ąhrend dieses Artikels den einen oder anderen Kraftausdruck in Richtung FeedBurner ersparen, ich denke aber nicht! ;) Sagen w...
Nominiert zum Blog des Jahres 2010 Die Kollegen von t3n suchen im Moment den Blog des Jahres 2010! Aus 100 der Blogs die t3n dieses Jahr vorgestellt hat, oder die sonst wie in Ber├╝hrung...
Gastbeitrag bei T3N: Caching in WordPress Zugegebenerma├čen ist der Titel "Jenseits des Optimierungs-Wahns ÔÇô Wie man WordPress wirklich schneller macht" etwas rei├čerisch, zumal die vorgeschlage...

Ein Kommentar

  • […] seinem ersten Gastbeitrag f├╝r T3N schreibt Guido M├╝hlwitz, einen interessanten Artikel ├╝ber die Beschleunigung von WordPress-Blogs. Er informiert dar├╝ber, […]

Schreibe einen Kommentar