Gastbeitrag bei T3N: Caching in WordPress

Zugegebenermaßen ist der Titel „Jenseits des Optimierungs-Wahns – Wie man WordPress wirklich schneller macht“ etwas reißerisch, zumal die vorgeschlagenen Lösungen eigentlich jedem Blog-Betreiber bekannt sein sollten. Dennoch muss ich sagen das mich derzeit der Optimierungswahn im Mikro-Bereich „etwas“ aufregt :) Wenn man eine vernünftige function.php erstellt erspart man sich mit Sicherheit eine große Anzahl von Plugins, plus Caching und man ist da wo man hin will! :)

Dies soll nicht heißen das die generelle Optimierung von WordPress schlecht ist, aber es braucht schon gehörig Traffic um einen tieferen Nutzen in dem ganzen zu erkennen! :)

Screenshot des Artikels bei T3N

Viel Spaß mit dem Artikel, Kommentare bei T3N sind erwünscht und werden von mir natürlich auch beantwortet :)

Ähnliche Beiträge

WordPress Ausgabe Optimieren Für Seiten wie Seitwert.de, spielt unter anderem auch die Qualität des Quelltextes eine Rolle. Der W3C-Validator ermittelt für diese Seite fast über 6...
WordPress mit Download-Codes Ich bin heute über ein interessantes WordPress-Plugin gestolpert, das es erlaubt, Downloads mit einem Code zu versehen! Was bedeutet dies im Einzelnen...
Ab sofort im Wiko High-Tech-Ranking Habe gerade eine nette E-Mail von Wikio erhalten, dieser Blog ist ab sofort im High-Tech-Ranking gelistet:Zugegebenermaßen ist der aktuelle Plat...
Social Media Marketing Bar für WordPress Sergej Müller ist ja ein alter bekannter in diesem Blog, ich setze einige seiner Plugins ein, und nicht zuletzt wpSeo. Schon vor geraumer Zeit hat er ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.