Online Entwicklungsumgebungen für PHP

Nunja, ich gebe zu, der Titel ist etwas reißerisch, denn von einer richten Entwicklungsumgebung kann man wohl kaum sprechen! Dennoch sind mir in der letzten Woche zwei Online-Editoren ins Auge gefallen, über die ein kleiner Beitrag lohnt! Natürlich fragt sich jetzt jeder, wieso ich online PHP-Dateien editieren möchte!? Berechtigte Frage! In 99,5% der Fälle reicht wohl ein normale Entwicklungsumgebung auf dem Desktop. Verbunden mit einer schönen Versionierung ist dann auch das Arbeiten im Team abgesichert.

Wenn man jetzt aber mit seinem Netbook im ICE sitzt, erst gar keine Versionierung hat und trotzdem einem Kollegen helfen will ist ein Online-Code-Editor Gold wert. Denn einer der großen Vorteile dieser Online-Anwendungen ist die Kollaboration – also das Arbeiten im Team. Ohne großen Aufwand können Teams von jedem Platz dieses Planeten (inkl. des Internetcafés in Kuala Lumpur) ohne die Notwendigkeit lokal auf dem Rechner etwas installieren zu müssen Code editieren.

PHPanywhere.Net

PHPanywhere kommt einer Entwicklungsumgebung schon ganz nahe. Es beherrscht Code Highlighting und unbegrenztes Undo/Redo. Darüber hinaus ist Code Completion angekündigt! Der größte Vorteil von PHPanywhere ist allerdings der FTP-Explorer, mit dem ich mich in jeden beliebigen FTP-Server einloggen, und dort PHP-Dateien editieren kann. Darüber hinaus kann PHPanywhere auch Projekte verwalten und natürlich auch lokale Files. Mit dem Tool ist es also kein Problem mal eben irgendwo schnell eine PHP-Datei zu editieren, wenn man nicht über die geeigneten Möglichkeiten verfügt. Der Service ist derzeit kostenlos.

Screenshot von PHPanywhere

CodeRun Studio

CodeRun Studio ist wesentlich mächtiger als PHPanywhere und derzeit ebenfalls kostenlos. Es entspricht der allgemeinen Vorstellung einer Entwicklungsumgebung eher. Neben PHP kann man in der Online-Anwendung auch C#, .NET, JavaScript, HTML und CSS programmieren.  Es bietet Support für die Amazon SimpleDB (und scheinbar dummerweise keinen für MySQL) und hat mal das Stichwort „Cloud“ in den Ring geworfen. CodeRun hat sich auf die Fahne geschrieben DIE Entwicklungsumgebung für die Cloud zu werden, man darf abwarten, ob man das schafft. Genau aus diesem Grund verfügt CodeRun allerdings interessante Möglichkeiten Code zu sharen! Ohne MySQL-Support sehe ich da allerdings schwarz – und ob es sinnvoll ist einen solchen Service anzubieten, und diesen dann nicht kompatibel zum IE8 zu halten, sei mal dahin gestellt :)

Screenshot von Coderun

Ähnliche Beiträge

Tutorial Amazon Web Services mit PHP – II &#... Im vorherigen Teil haben wir zumindest schon einmal einen API-Key und eine Partner-ID besorgt, jetzt geht es ans Eingemachte. AWS sind ein Service, de...
Tutorial Amazon Web Services mit PHP – V ... Wie im letzten Teil bereits angekündigt, erstellen wir im letzten Teil des Tutorials ein komplett funktionsfähiges Beispiel, um ein Buch mittels ISBN ...
Smarty 3.0 Beta 1 veröffentlicht Ich gebe zu das Smarty ein persönlicher Liebling von mir ist. Zum einen kann ich damit erreichen das mein PHP-Code keinen „Optimierungen“ von Designer...
Besseres Debugging in PHP Debugging in PHP ist das größte Arschloch von allen nicht schön. Wohl dem, der einigen Aufwand betrieben hat, um XDebug an den Start zu kriegen. Aber ...

Schreibe einen Kommentar