jQuery.sheet – Excel Spreadsheets für jQuery

Es gibt da durchaus ein oder zwei Sachen, in denen man sich in Javascript die Finger bricht und man froh ist, dass es zum Beispiel jQuery gibt. Sinnvollerweise braucht man bei jQuery auch nicht viel Selbst machen, da es in der Regel für alles bereits ein Plugin gibt. Durch Zufall habe ich jetzt ein Plugin entdeckt, das Excel imitiert und ein Spreadsheet in den Browser bringt.

Screenshot von jQuery.sheet()

Dabei ist der Aufruf von jQuery.sheet() denkbar einfach, im einfachsten Fall reicht ein:

$(document).ready(function() {
   $(jQuerySelector).sheet();
});

Man kann die Daten editierbar machen, oder sogar gegen das Editieren sperren und nur anzeigen. Die Daten gelangen mittels eines Ajax-Aufrufs in die Tabelle und ebenso funktioniert das Speichern:

$(document).ready(function() {
   $(jQuerySelector).sheet({
      urlGet: "Address_of_my_sheet.html",
      urlSave: "Address_of_my_sheet_savepage.php"
   });
});

Lustigerweise beschränkt sich das Spreadsheet nicht nur auf das reine Eintragen von Daten, sondern beherrscht auch Formeln! Man kann direkt Links eingeben oder zum Beispiel auch in eine Zelle ein Bild mittels des <img>-Tags setzen.

Ausserdem benutzt das Spreadsheets zur Darstellung die jQuery UI Themes! Hat man sich in der jQuery UI also für ein Theme entschieden (oder selbst eines dafür erstellt) übernimmt das Plugin dieses automatisch!

Ähnliche Beiträge

Bacon.js – Bezier-Kurven für Texte Das Leben eines Webworkers ist nicht einfach, vor allem dann wenn man einem Kunden erklären muss, dass ein Bild mit Transparenz - auch wenn es dreimal...
Mit Pow.js Sonnenstrahlen generieren Einen Hintergrund aus Sonnenstrahlen ist eine feine Sache, aber faktisch nicht implementierbar. Die Grafik die dafür notwendig wäre, wäre eindeutig zu...
Redactor – Wysiwyg mit jQuery Ich habe ja erst vor einigen Wochen über einen neuen Wysiwyg-Editor berichtet, der bei einigen größeren Portalen zum Einsatz kommt. In den daraus resu...
Adobe Brackets – Code Editor für HTML, CSS &... Nach gefühlten 25 Jahren, dem Plattmachen von Homesite und einigen Versuchen Dreamweaver irgend etwas sinnvolles abzugewinnen glaubt jetzt wohl schein...

Schreibe einen Kommentar