Photoshop online gibt es nicht? Gibt es doch!

Beim Surfen habe ich einen Online-Bildeditor entdeckt, der doch etwas an Photoshop erinnert! :) Der Pixlr Editor bringt alles, mit was Photoshop starkgemacht hat, insbesondere Ebenen! Die Flash-Online-Applikation hat zusätzlich zum Vorteil, dass man als Photoshop-Benutzer sofort das System bedienen kann. Alles, was man dazu braucht, ist ein Browser mit Flash!

Screenshot des Pixlr Editors

Das Tool ist sogar in Deutsch verfügbar und unterstützt rudimentär Filter. Als Grafikformate unterstützt es JPEG, PNG und BMP. Um die Layer zu erhalten bietet es PXD als eigenes Datenformat an. Besonders gut finde ich die Möglichkeit ein Bild über eine URL zu öffnen.

Damit ist bei Pixlr aber noch nicht Ende. Mit Pixlr Express steht eine weitere Anwendung zur Verfügung mit der schnell und einfach digitale Fotos nachbearbeitet werden können. Mit dem Pixlr Grabber steht ein Screengrabber für Windows bzw. dem Firefox zur Verfügung. Vorteil das Firefox-Plugins ist es, das erstellte Screenshots direkt und ohne Umweg in den Pixlr Editor geladen werden können.

Mit imm.io stellt Pixlr darüber hinaus Webspace zur Verfügung, um online Bilder mit Freunden zu teilen. Allein schon das Firefox-Plugin für den Firefox bietet aufgrund der Editier-Möglichkeiten hervorragende Möglichkeiten, mal eben schnell unterwegs wie in Photoshop Bilder zu ändern ist allerdings ein sehr nettes Feature, das man eigentlich ständig im Gebrauch haben könnte.

Ähnliche Beiträge

Das Projekt Comet von Adobe Vor einigen Monaten gab es einen regelrechten Aufruhr in den Agenturen für die ich arbeite. Adobe würde Fireworks abschaffen hieß es. Eine ziemlich ko...
Scratchpad – der JavaScript Editor in Firefo... Heimlich still und leise haben sich in Firefox 6 Webentwickler-Tools eingeschlichen, und werden größtenteils ignoriert. Frei nach dem Motto: was der B...
Phoenix – Bildbearbeitung in der Cloud Delux... Zugegebenermaßen habe ich schon des öfteren über Bildbearbeitungen berichtet, die in der Cloud oder als Adobe Air Anwendungen funktionieren. Die waren...
Quelltext im Firefox ansehen Nachdem ich den Validator raus geworfen habe, ging mir die Quelltextanzeige des Firefox (nett ausgedrückt) auf den Nerv! Das Syntax Highlighting geht ...

2 Antworten auf „Photoshop online gibt es nicht? Gibt es doch!“

  1. Hey Guido,
    danke für deinen Artikel. Ich wollte schon lange mal über Pixlr schreiben, aber nun hab ich es endlich mal geschafft. Definitiv ein super Tool!
    Grüße,
    Daniel

  2. Pingback: Online-Bildbearbeitung deluxe – pixlr - netz-basis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.