Die Maushand, das RSI-Syndrom und das Wacom Bamboo

Für alle die es noch nicht über Twitter mitbekommen haben, ich habe mir ein RSI-Syndrom eingefangen. Das Repititive Strain Injury Syndrom ist so eine Art Berufskrankheit und betrifft in meinem Fall mein rechtes Handgelenk. Das lässt sich nur noch unter Schmerzen drehen und irgendwie denke ich, dass ich selber dran schuld bin, da ich die letzten Monate mit einer extra kleinen Notebook-Maus gearbeitet habe.

Abgesehen davon das es einfach nervt kommt der vorgeschlagene Heilungsprozess des Chirurgen einem Berufsverbot gleich: Hand stilllegen -> Gips! Derzeit weigere ich mich (Freuden der Selbstständigkeit!) und halte mich mit Tape-Verbänden über Wasser, die alle 5 Tage gewechselt werden. Sagen wir mal so: es wird besser und wenn es weiter mit der tollen Geschwindigkeit abheilt, trage ich den Verband noch im Sommer.

Ergo musste etwas gegen die Maushand unternommen werden, und eine Anfrage bei Twitter gab vielfältige Meinungen, die irgendwo zwischen Trackball, ergonomischer Maus und einem Grafiktablett lagen. Letztendlich den Ausschlag gegeben hat ein Video bei Youtube zu dem Thema:

httpv://www.youtube.com/watch?v=o5jc5LlkxIM

Im Video wird übrigens das Vorgängermodell des aktuellen Bamboo gezeigt. Ich habe das mit 80,00€ recht günstige Wacom Bamboo (Affiliate Link) jetzt seit einer Woche in Betrieb und bin sehr zufrieden. Man merkt sofort das man die Hand viel entspannter und natürlicher hält und man kann es direkt mit den Fingern oder dem Stift bedienen. Letzterer stellt meine grobmotorischen Finger allerdings vor eine kleine Herausforderung: die rechte Maustaste!

Bild des aktuellen Wacom Bamboo

Auch der Stift hat zwei Tasten am unteren Ende, die man eigentlich leicht drücken könnte, wenn man den Stift richtig halten würde. Ich achte allerdings nie drauf, wenn ich den Stift aufnehme und wenn ich dann die Taste brauche, ist sie irgendwo am Stift und nie da wo ich gerade drücken möchte. Das nervt ein wenig, und ich muss sagen ich habe auch Probleme den Oberen der beiden Knöpfe (eben die rechte Maustaste) zu drücken. Ich habe zumindest dieses Problem gelöst, indem ich in den Settings die Funktion der beiden Knöpfe getauscht habe: der untere und kleinere entspricht jetzt der rechten Maustaste, der obere ist für das Scrolling.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Bamboo, über die Sache mit den Knöpfen sehe ich gerne hinweg, da das Tablett die Hand nachhaltig entlastet. Natürlich braucht meine einige Zeit zur Umgewöhnung und natürlich ist es ein ziemliches Gefluche, aber am Ende zählt das Resultat, und das ist top!

3 Antworten auf „Die Maushand, das RSI-Syndrom und das Wacom Bamboo“

  1. Hallo,
    da ich der Herausgeber des im vorigen Beitrag zitierten Ergonomie Katalog bin, möchte ich gerne darauf hinweisen, dass im Ergonomie Katalog die sehr ähnlichen Produkte BarMouse und RollerMouse beide beschrieben sind:
    http://www.ergonomie-katalog.com/0/produkte/ergonomisches-zubehoer.php.
    Sie werden von verschiedenen Herstellern produziert, haben aber vergleichbare Eigenschaften. Es lohnt sich sicher, diese Produkte einmal in einem Ergonomie Geschäft auszuleihen und selber zu testen. Ich nutze übrigens selber die BarMouse und habe damit meine eigenen Beschwerden in den Armen in den Griff bekommen.
    Stefan Risse

  2. Hi Guido,

    seit letzter Woche arbeite ich ja ebenfalls mit dem Pen&Touch allerdings verwende ich den Stift eben nur für Foto oder Bildbearbeitung. Die Touch Funktion ist übrigens noch angenehmer für die Hand, benötigt aber auch ein paar Tage eingewöhnungszeit. Ich denke, in 2-3 Wochen bin ich dann so schnell wie mit der Maus. Copy&Paste, Objekte verschieben oder Zoomen, das geht alles schon flüssig von der „Hand“. Ich selber würde mich da auch eher als Grobmotoriker bezeichnen. Die Touch Funktionen solltest Du vielleicht auch in deine Arbeitsweise mit einbeziehen, das lohnt sich schon. Ist besonders angenehm wenn Du einen Stuhl mit Armlehne hast ;-)
    Gute Besserung!

    Gruß,
    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.