Nivo – ultimativer Image Slider für jQuery

Image Slider gibt es inzwischen wie Sand am Meer und irgendwie werden sie langsam langweilig! Letztendlich machen sie alle den gleichen Fade-Effekt und der einzige Unterschied liegt in der Regel in der Anpassbarkeit des CSS und der Konfiguration! Kunden stehen zurzeit sehr auf Image Slider, um so beruhigender, dass man diese inzwischen ohne Flash umsetzen kann!

Willkommene Abwechslung im Dschungel der Slider ist hierbei der Nivo Slider, der faded nämlich nicht, sondern er hat coole Effekte! Es ist schon netter, wenn ein Bild jalousienmäßig wechselt, anstatt das es langweilig überblendet wird!

Screenshot des Nivo Sliders

Erfreulicherweise kommt der Slider mit noch ein paar ganz interessanten Merkmalen daher! Zum einen ist er nur sage und schreibe 5kb (!) groß, zum anderen ist das CSS so aufgebaut, dass man durchaus den Eindruck gewinnen kann, dass der Autor nicht nur programmieren kann, sondern auch Ahnung von HTML/CSS hat!

Der Slider kann alles, was ein herkömmlicher Slider auch kann, außer das er nicht mehr kompatibel zum IE6 ist, in Zeiten, in denen der IE9 angekündigt wird, ist dies (hoffentlich) aber auch nicht mehr notwendig, schließlich entwickelt man auch keine Mosaic-kompatiblen Seiten mehr ;)

Ähnliche Beiträge

Isotope – Next Generation Website Layout dank jQue... Das letzte Plugin für jQuery was mich nachhaltig beeindruckt hatte, war Masonry. Das kleine Tool macht gerade auf Community-Seiten oder in Drupal rech...
In Place Editing mit jQuery In Place Editing ist das nächste große Ding, aber was heisst das eigentlich? Normalerweise funktionieren die meisten CMS über ein Backend, und ein Fro...
Intention.js – Responsive direkt im HTML def... Je nach Einsatz von Responsive ist es normal, das man auch Bilder austauschen muss, oder Design-Elemente anpassen. Die Intention dahinter ist stets kl...
jQuery Plugin Boilerplate Schon seit geraumer Zeit verwende ich in jQuery eine Menge selbst geschriebener Plugins, das erhöht die Wiederverwendbarkeit von Code deutlich. Aber e...

2 Kommentare

  • Guter Tipp, danke! Wirklich mal ein bisschen was anderes.

    Ich bin übrigens Abonnent deines RSS-Feeds, und ich finde darin oft interessante Dinge, die ich vorher noch nicht wusste. Weiter so!

Schreibe einen Kommentar