Nivo – ultimativer Image Slider für jQuery

Image Slider gibt es inzwischen wie Sand am Meer und irgendwie werden sie langsam langweilig! Letztendlich machen sie alle den gleichen Fade-Effekt und der einzige Unterschied liegt in der Regel in der Anpassbarkeit des CSS und der Konfiguration! Kunden stehen zurzeit sehr auf Image Slider, um so beruhigender, dass man diese inzwischen ohne Flash umsetzen kann!

Willkommene Abwechslung im Dschungel der Slider ist hierbei der Nivo Slider, der faded nämlich nicht, sondern er hat coole Effekte! Es ist schon netter, wenn ein Bild jalousienmäßig wechselt, anstatt das es langweilig überblendet wird!

Screenshot des Nivo Sliders

Erfreulicherweise kommt der Slider mit noch ein paar ganz interessanten Merkmalen daher! Zum einen ist er nur sage und schreibe 5kb (!) groß, zum anderen ist das CSS so aufgebaut, dass man durchaus den Eindruck gewinnen kann, dass der Autor nicht nur programmieren kann, sondern auch Ahnung von HTML/CSS hat!

Der Slider kann alles, was ein herkömmlicher Slider auch kann, außer das er nicht mehr kompatibel zum IE6 ist, in Zeiten, in denen der IE9 angekündigt wird, ist dies (hoffentlich) aber auch nicht mehr notwendig, schließlich entwickelt man auch keine Mosaic-kompatiblen Seiten mehr ;)

Ähnliche Beiträge

AutoSuggest mit jQuery Das Auto-Completing bzw. Ajax-Angetriebene Suchen werden ja im Internet immer beliebter, allerdings haben die Teile bei falscher Programmierung die An...
Zebra Datepicker für jQuery Benutzer schaffen es nicht, in ein Input-Feld ein Datum in einem festen Format einzugeben. Das Auswerten der Eingabe macht in der Regel mehr Arbeit, a...
Wie man AdBlock blockt, und warum AdBlock ist eine Extension für diverseste Browser, die durchaus ihre Daseinsberechtigung besitzt - zum Beispiel dann wenn ich auf der Startseite der T...
jQuery Terminal Emulator Ok, ich hör jetzt schon die Aufschreie: wer braucht so was!? Antwort: Jeder! :) Wovon sprechen wir hier überhaupt? Ein Terminal ist ein Kommandozeilen...

2 Kommentare

  • Guter Tipp, danke! Wirklich mal ein bisschen was anderes.

    Ich bin übrigens Abonnent deines RSS-Feeds, und ich finde darin oft interessante Dinge, die ich vorher noch nicht wusste. Weiter so!

Schreibe einen Kommentar