Animierte Sprites in jQuery ohne Flash

Ich gebe zu das ich ein echter Fan von vektorbasierenden Blog-Headern bin. Noch cooler wäre es allerdings, wenn die Teile animiert wären, dafür gäbe es dann zwei Möglichkeiten: a) Flash und b) JavaScript. Da man nach meiner Meinung auf Content-Seiten kein Flash einsetzen sollte, bleibt nur die zweite Möglichkeit über, und somit recht viel Arbeit.

Animierter Header der Spritely-Homepage

Lustigerweise nimmt einem nun das jQuery-Plugin Spritely diese Arbeit komplett ab und animiert schnell und einfach selbst komplexe Sequenzen, wie man es zum Beispiel an dem Header der Spritely-Seite sehen kann. Ich denke das so ein paar sehr nette Effekte möglich sind und man muss sagen, dass alles flüssig läuft und nichts ruckelt. Inzwischen ist es so, das die meisten sogenannten Flash-Programmierer dort draußen ihre Effekte auch mit jQuery hinbekommen könnten – wenn sie Ahnung hätten. Fakt ist, dass Flash immer unnötiger wird und eigentlich inzwischen zum Video-Player degradiert worden ist.

In diesem Zusammenhang finde ich übrigens auch lustig das das Wort Sprite noch einmal aus der Versenkung aufgetaucht ist – aber daran erinnert sich ja wieder keiner! :) Früher wurden die Dinger auf einem Rechenblatt in Klötzchengrafik für den C64 entwickelt! ;)

Ähnliche Beiträge

jCookies – Cookies mit jQuery Cookies sind eine sinnvolle Sache, meistens mit dem Holzhammer verwendet. In der Regel werden sie entweder benutzt um eine Session in PHP zu kennzeich...
FireQuery – jQuery für Firebug Zugegebenermaßen ist jQuery ganz nett, auch die Art & Weise, wie es JavaScript anzeigt und bearbeitet ist ganz nett, aber sobald man ein Prototype...
jQuery & Single Page Websites Derzeit schwer im Trend sind Single Page Websites. Dies sind sie zwar schon länger, aber die "neuen" Single Page Websites enthalten durchaus einiges a...
Typeahead – Auto-Complete von Twitter Wenn man in der letzten Zeit eine Sau durch das Dorf getrieben hat, dann war das wohl suggestive Vorschläge bei Formularen. Lustigerweise gibt es die ...

10 Antworten auf „Animierte Sprites in jQuery ohne Flash“

  1. Naja, wir wissen heute, dass der Ausspruch von Jobs darin lag, dass seine Hardware den Anforderungen von Flash nicht gewachsen ist. Weiterhin wollte der Hersteller seine Consolen-Restrictiven nicht öffnen. Das hat wenig mit Sicherheit, denn eher mit einem Geschlossenem System zu tun. Wüder es wirklich etwas mit Sicherheit zutun haben, so frage ich mich, warum denn auf dem Desktop-Rechner nicht daraufverzichtet wird?

    Warum frage ich mich, ist es mit Flash CS5 doch möglich sog. Apps herzustellen? Da musste Apple dann doch einlenken und von Sicherheitswarnungen keine Spur. Nein, es ging um die Darstellung innerhalb des Browsers und dazu ist die Hardware einfach zu schlecht, was den Portablen Produkten aus dem Apfelhaus betrifft.

    Das mit den Browsergame ist auch nicht richtig. Jedes Spiel, das z.B. dem Genre Run‘ n Jump zugeordnet werden kann ist mit schlichtem JavaScript nicht umsetzbar. Selbst wenn man dies versuchte, so würde die Performance mehr als schlecht sein. Schaut Euch doch die Beispiele aus dem Artikel an. Das sind simple Bewegungen und die laufen nicht 100% rund.

    Schlussendlich empfinde ich den Artikel einfach als Herablassend und nicht gut recherchiert. Warum sagte der Autor ‘sogenannte Flash Programmierer’? Das impliziert, dass er sich nicht mit Flash auseinandergesetzt hat und keine Anwendungen auf AS schreiben kann. Was okay ist, aber warum ist er so herablassend?? Nun, das reduziere ich dann darauf, dass es einfach daranliegt, dass er ganz simpel den Worten von Steve Jobs folgt, anstatt das zu hinterfragen. Ich empfinde weiterhin es als mehr als unüberlegt Flash tot zu sagen. Schauen wir uns die Geschichte von JavaScript an, so werden wir sehen, dass auch diese mal tot gesprochen wurde.

    Warum lasst ihr Euch nur in die Aussagen eine Mannes führen und folgt diesen Blind. Das Gleiche geht aber auch in Richtung Adobe. Der Steit zweier Firmen teilt die Internetgesellschaft, oder wie muss ich das verstehen? Flash wird es länger geben, als ihr glaubt und das wir nicht in den wenigen Händen liegen, die sich ein Iphone/ IPad besorgt haben.

    Seid also nicht herablassend an Stellen, die ihr nicht versteht. Wartet ab der Dinge, die da kommen!

  2. Da muss ich dem Author wohl recht geben. Es gibt momentan kein Spiel, welches zwangsläufig Flash benötigen würde. Die meisten sind aber schlichtweg nicht bereit, sich mit etwas anderem als dem Jahren genutzten Flash auseinander zu setzen.

    Und wie man da direkt auf Apple-Jünger kommt ist mir auch noch nicht ganz klar. Nur weil der Hersteller auf Grund der Sicherheitsaspekte auf Flash verzichtet… Tz tz tz ;-)

  3. Ich finde grade, dass Flash-„Browser“games keine Browsergames sind, sondern eben Flashgames.
    Ein Browsergame braucht nur einen Browser. Mehr nicht!

  4. @Franz:

    a) Ich habe nicht behauptet dass das Wort Sprite vom C64 stammt, nur da schon verwendet worden ist, und jetzt wieder bei der breiten Masse bekannt wird! ;)
    b) Deine Aussage ist falsch: JEDES aktuelle Browsergame könnte auf Flash verzichten!

  5. Warum sagst Du denn ’sogenannte Flash Programmierer‘?
    Das hört sich schwer abfällig an. Auch finde ich schade, dass Du der Meinung bist, Flash sei zum VideoPlayer degradiert worden. Dem ist nicht wirklich so. Bedenke ich, dass es fast kein Browsergame gibt, dass auf diese Technik verzichten kann, kann ich deinen Ausführungen nicht zustimmen.
    Mir scheint hier eher ein Apple-Junger diesen Artikel verfasst zuhaben, der blind den Worten von Mr. Jobs folgt.

    Sprite ist im Übrigen kein fremdes Wort . Jeder, der schon mal in der Spiele Industrie gearbeitet hat, kennt es. Und das auch heute und nicht aus den Zeiten des C64er heraus.

    Ich hinterfrage deinen Artikel irgendwie komplett, denn mir scheint, dass Du nicht wirklich viel Ahnung von der Materie hast und eher Dinge aus den Medien blind übernommen hast. Ist das so?

  6. Hey Guido, echt toller Beitrag!
    Hat mir grad ne riesen Menge an Arbeit gespart! :)
    …hab mir doch gedacht, mir sei das Wort geläufig. C64 Benutzerhandbuch! ;)

    Grüsse aus der Schweiz,
    Stefan Nachtnebel

  7. cool!

    habe damit ein e-book und des i-pad zum wahnsinn
    getrieben.
    macht spass geht schnell und mit etwas übersicht
    kann man ganze animations-teile vom maya damit
    „fremd-betreiben“

    sprites…doch täglich… mach mal mit real flow
    oder was mit flame..dan spritet es ordenlich
    lg mike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.