Font Dragr – Fonts für den Einsatz im Web einfach ausprobieren

Der Font Dragr ist eine ziemlich coole Sache, man kann einen beliebigen Font einfach auf eine dafür vorgesehene Fläche mittels Drag&Drop ziehen, und der Font Dragr zeigt dann die komplette Website in diesem Font an. Hat man mehrere Fonts hochgeladen, kann man einfach zwischen diesen verschiedenen Fonts hin und herschalten.

Screenshot von Font Dragr

Ok, keine Revolution, warum ich das so geil finde? Das Tool benutzt dermaßen viel HTML5 und CSS3, das man es durchaus als Referenz-Implementation sehen kann. Zum einen zeigt die Seite fast alle neuen Features von CSS3, zum anderen verwendet es auch eine ganze Menge HTML5 (zum Beispiel: Drag & Drop, Offline-Speicherung von Daten ind die File API).

Also einfach mal gucken und staunen, was man mit CSS3/HTML5 so hinbekommt. Wie man sieht, kann man es nicht nur für hochtrabende Web-Applikationen benutzen, sondern auch für die einfachen Dinge im Leben.

Ähnliche Beiträge

Patternizer – Pattern mittels HTML5 Canvas e... Man kachelt sich so durchs Leben, vor allem in HTML ;) Seit ich mich erinnern kann gibt es kleine Tools, die einem das Erstellen von Kacheln erleichte...
LimeJS – HTML5 Spiele Framework Darüber das HTLM5 der Weg in die Zukunft ist, und nicht Flash, lasse ich mich heute mal nicht aus (dann haut ihr mich wieder!:) Aber es ist schön anzu...
Sicherheitskopie im HTML5 Local Storage Unabhängig von dem was man über WordPress denkt ist eine Funktion ziemlich genial: das regelmäßige automatische Speichern beim Anlegen eines Artikels....
InstaCSS – die Referenz in Sachen CSS3 / HTM... Ich ergehe mich ja nicht oft in Superlativen, aber in Sachen CSS3 / HTML5 Dokumentation besteht mancherorts echt Nachholbedarf. Man bewegt sich dort i...

Schreibe einen Kommentar