Font Dragr – Fonts für den Einsatz im Web einfach ausprobieren

Der Font Dragr ist eine ziemlich coole Sache, man kann einen beliebigen Font einfach auf eine dafür vorgesehene Fläche mittels Drag&Drop ziehen, und der Font Dragr zeigt dann die komplette Website in diesem Font an. Hat man mehrere Fonts hochgeladen, kann man einfach zwischen diesen verschiedenen Fonts hin und herschalten.

Screenshot von Font Dragr

Ok, keine Revolution, warum ich das so geil finde? Das Tool benutzt dermaßen viel HTML5 und CSS3, das man es durchaus als Referenz-Implementation sehen kann. Zum einen zeigt die Seite fast alle neuen Features von CSS3, zum anderen verwendet es auch eine ganze Menge HTML5 (zum Beispiel: Drag & Drop, Offline-Speicherung von Daten ind die File API).

Also einfach mal gucken und staunen, was man mit CSS3/HTML5 so hinbekommt. Wie man sieht, kann man es nicht nur für hochtrabende Web-Applikationen benutzen, sondern auch für die einfachen Dinge im Leben.

Ähnliche Beiträge

HTML5 & CSS3 – Was funktioniert in welc... HTML5 und CSS3 nähert sich in großen Schritten, und spätestens dann wird sich im Bereich der Webentwickler die Spreu vom Weizen trennen, da beides ebe...
Rollenspiele in HTML5 Was waren das noch Zeiten als isometrische Grafiken das neue Ding waren. Während man sich mit Telnet durch MUDs gekämpft hatte, und das erste Ultima a...
CSScomb – Sortieren einer CSS-Datei Die Übernahme von komplexen Seiten dritter ist kein Spaß, aber leider Alltag. In der Regel sieht dieses Szenario bei mir so aus: irgendein Hobby-Frick...
HTML5 File Upload in jQuery Eine der sinnvollsten Erweiterungen von HTML5 (und wahrscheinlich auch die am meisten benutzte) ist der neue Datei-Upload. In der Vergangenheit war es...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.