WordPress Wassup – Echtzeitanalyse für WordPress

Ich würde mal behaupten, dass 80% der mir bekannten Blogger Google Analytics einsetzen und 100% so neugierig sind, dass sie sich mindestens einmal am Tag Ihre Statistik anschauen. Allerdings gibt es dabei einen Haken: Wenn Analytics die Statistik von „heute“ dann überhaupt mal anzeigt, ist es in der Regel eher eine Annäherung und das Ergebnis mit einem Versatz von ein paar Stunden.

Was ja viel interessanter ist, ist ein Live-Monitoring der Seite. Als Beispiel: ich veröffentliche einen neuen Blogpost und mittels eines geeigneten Mechanismus kann ich mir live angucken was gerad wer auf meiner Seite macht, wie guter der neue Beitrag ankommt und wie man ihn gefunden hat (Twitter, Facebook, etc.).

Der Spy View von Wassup

Hier hilft nun das Plugin Wassup und insbesondere dessen Spy View. Dieser erlaubt exakt dieses Live Monitoring mittels eines Ajax-angetriebenen Fensters im Backend von WordPress. Dummerweise (und für manche vielleicht interessanterweise) sammelt das Tool die Daten auch für Langzeitstatistiken! Die Präsentation der Daten ist dabei sehr fein und sinnvoll und Wassup ist eine gute Alternative zu den bekannten Auswertungs-Plugins.

Am meisten Spaß macht allerdings wirklich der Spy View! Da macht es fast schon Sinn das Plugin parallel zu den bestehenden Auswertungs-Mechanismen zu installieren!

Ähnliche Beiträge

29 Code Snippets für WordPress Die functions.php ist wohl die am meisten missachtete Datei in WordPress. Man kann mittels der Datei eine Menge regeln, ohne alles mit einem Plugin to...
WordPress, Social Networks & asynchrones Lade... Blogs sind langsam geworden, und das meine ich eher im Generellen! ;) Woran liegt das? Das Problem sind die hunderten Social Networks die eingebunden ...
Verve Meta Boxes – Aufgebohrte Custom Fields für W... Custom Fields in WordPress sind einer sehr sinnvolle Sache, die es erlauben, einen Beitrag um zusätzliche Felder zu erweitern. Eine große Menge an Plu...
WordPress und die Kontakt-Formular-Hölle Alle paar Monate wundere ich mich aufs Neue über WordPress, dann schafft es irgendein Plugin-Programmierer mal wieder, aus einem simplen Kontaktformul...

12 Antworten auf „WordPress Wassup – Echtzeitanalyse für WordPress“

  1. Pingback: Web Analytics - Apps für’s iPhone | iPhone Ticker
  2. Pingback: Linkhub – Woche 19-2010 - pehbehbeh
  3. Pingback: Netzpanorama.de
  4. Pingback: links for 2010-05-11 | dies und das | XSBlog2.0beta
  5. Danke für den Tipp. Kannte bisher nur Semmelstats, das leider den Dienst eingestellt hatte.
    Ist ein sehr mächtiges Tool, welches auch sehr viel DB und Performance verbraucht.

    Gibt es nicht eine schlankere Alternative?

  6. Hab wassup kurze Zeit auch mal genutzt… hat mir aber einfach zu viel db gekostet und auch performance… und die infos die ich bekommen sie zwar vielfältig aber genau das will ich auch nicht… einfach und klar muss es sein…

  7. Eine gute Empfehlung, ich habe mehrere Bekannte die bereits seit einiger Zeit auf Wassup schwören. Ich selbst habe es allerdings noch nicht ausprobiert, da ich speziell für das Live-Monitoring mit einem externen Tool arbeite das via JavaScript eingebunden wird und ebenfalls auf die Sekunde genau jeden Schritt des Besuchers zeigt. Da der Service allerdings auf einem absteigenden Ast ist wie ich finde wäre Wassup vielleicht auch für mich bald eine Überlegung wert. Jederzeit live zuschauen zu können ist einfach am schönsten :)

    LG Piet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.