WordPress Wassup – Echtzeitanalyse für WordPress

Ich würde mal behaupten, dass 80% der mir bekannten Blogger Google Analytics einsetzen und 100% so neugierig sind, dass sie sich mindestens einmal am Tag Ihre Statistik anschauen. Allerdings gibt es dabei einen Haken: Wenn Analytics die Statistik von „heute“ dann überhaupt mal anzeigt, ist es in der Regel eher eine Annäherung und das Ergebnis mit einem Versatz von ein paar Stunden.

Was ja viel interessanter ist, ist ein Live-Monitoring der Seite. Als Beispiel: ich veröffentliche einen neuen Blogpost und mittels eines geeigneten Mechanismus kann ich mir live angucken was gerad wer auf meiner Seite macht, wie guter der neue Beitrag ankommt und wie man ihn gefunden hat (Twitter, Facebook, etc.).

Der Spy View von Wassup

Hier hilft nun das Plugin Wassup und insbesondere dessen Spy View. Dieser erlaubt exakt dieses Live Monitoring mittels eines Ajax-angetriebenen Fensters im Backend von WordPress. Dummerweise (und für manche vielleicht interessanterweise) sammelt das Tool die Daten auch für Langzeitstatistiken! Die Präsentation der Daten ist dabei sehr fein und sinnvoll und Wassup ist eine gute Alternative zu den bekannten Auswertungs-Plugins.

Am meisten Spaß macht allerdings wirklich der Spy View! Da macht es fast schon Sinn das Plugin parallel zu den bestehenden Auswertungs-Mechanismen zu installieren!

Ähnliche Beiträge

SEO Smart Links für WordPress Manchmal sind SEO-Plugins einfach nur Quatsch, manchmal werkeln sie nur „unter der Haube" und manchmal bringen sie sogar ein Nutzen für die Leser. Nat...
Die XML-RPC Schnittstelle von WordPress WordPress besitzt seit dem Anbeginn aller Tage eine XML-RPC-Schnittstelle, die nicht immer den aktuellsten Sicherheits-Szenarien entsprach. Es war nie...
WordPress per Kommandozeile In der Regel bekommt man es bei einem Update nicht nur mit einer einzelnen WordPress-Installation zu tun, fast alle Blogger die ich so kenne besitzen ...
PDFs vernünftig in der WordPress Mediathek Die ersten werden jetzt denken: was will der bloß von mir - WordPress kann doch PDFs! Ist richtig, aber findet eure PDFs in der Mediathek mal wieder! ...

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar