Kommentare des Autors hervorheben

Immer wieder stolpere ich über Blog-Betreiber, die ziemlich fluchen, weil die eigenen Kommentare nicht vernünftig hervorgehoben werden. Die Lösung ist über das Template relativ einfach, wir aber zumeist falsch verwendet, da immer nur mittels $comment->user_id der Benutzer mit der Id 1 (also Admin) berücksichtigt wird.

Hat man nun einen Blog mit mehreren Schreibern ist das Triggern auf die Id 1 ziemlich sinnlos, da alle Autoren ausser dem Admin natürlich nicht die Id 1 besitzen. Die Lösung für dieses Problem ist dabei ebenso einfach, wie die eigentlichen Vorschläge die in jedem zweiten Blog zu finden sind: $authID=get_the_author_meta(‚ID‘);

Zunächst ermittelt man die Id des Autors, vergleicht diese mit der Id des Kommentar-Schreibers und schon hat man ein Kommentar-Highlighting das wirklich für alle Autoren funktioniert:

<li class="comment-container
 
    <?php
        $authID=get_the_author_meta('ID');
        if($authID == $comment->user_id)
            $oddcomment = 'authcomment';
        echo $oddcomment;
    ?>"  id="comment-<?php comment_ID(); ?>">
    //...
</li>

Ähnliche Beiträge

Performance von Bildern in WordPress Es ist schon erstaunlich wie viel Aufwand betrieben wird um WordPress an sich schnell zu kriegen, daran das man auch die Bilder klein rechnen könnte (...
WordPress Gear – Plugins für WordPress Entwi... WordPress bietet einiges an Möglichkeiten eine Installation vernünftig zu Debuggen - auch im Livebetrieb! Dummerweise ist es jetzt nicht unbedingt so ...
Facebook-Seiten in WordPress erzeugen WordPress und seine Plugins - eine unendliche Geschichte. Man hat einige sehr gute am Start, die auch gepflegt werden (so zum Beispiel die Plugins von...
Wie man Ajax in WordPress richtig benutzt Die Anzahl der Plugin für WordPress mit eklatanten Sicherheitsmängeln ist fast ebenso groß wie die Anzahl der Plugins, die in der jeweils aktuelle Wor...

3 Antworten auf „Kommentare des Autors hervorheben“

  1. Pingback: Linkhub – Woche 22-2010 - pehbehbeh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.