Mockups mit dem iPad

Sagen wir mal so: Solange die Apps auf dem iPad die gleichen sind wie auf dem iPhone – nur in groß – macht das Ganze nicht wirklich Sinn. Frei nach dem Motto: neue Apps braucht das Land habe ich mal angefangen rumzuschauen welchen Mehrwert mir das iPad eigentlich bietet. Und Mehrwert bedeutet in dem Fall: Arbeitserleichterung. Gut, man kann sich die Daten auf einem iPad besser anschauen als auf einem iPhone, aber war es das schon?

Zu meinem Erstaunen bin ich über eine lustige App mit dem Namen SketchyPad gestolpert – mit dem sich ziemlich nette Mockups erstellen lassen. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Ich kann beim Kunden präsentieren und die Mockups direkt ändern und verschieben. Prinzipiell könnte ich dies zwar auch in der Cloud – aber es gibt ja durchaus Leute, die kein UMTS für ihr iPad haben (wollen).

Screenshot von Sketchypad

Das Interessante an SketchyPad ist darüber hinaus, dass alle Mockups im Balsamiq-Format exportiert werden können, und somit auch außerhalb des iPads funktionieren. Eine zweite Möglichkeit auf dem iPad Mockups zu erstellen ist iMockups.

Screenshot von iMockups

iMockups erinnert eher an einen Wireframe / Skizze und ist strikt in Schwarz/Weiss gehalten, damit wirklich die Intention erhalten bleibt, dass man da nur eine Skizze vor sich hat. Dies ist mir in der Regel lieber da der Kunde zwar durchaus die Intention der Webseite erkennt, aber nicht anfängt das Rosa in ein sattes Blau ändern zu wollen.

Alles in allem zwei sehr nette Apps für das iPad die einem gerade bei Kundenbesuchen das Leben erleichtern können. Aufgrund der Darstellung ist iMockups mein Favorit, ein Grafiker hingegen wird sicherlich SketchyPad besser finden.

Ähnliche Beiträge

MinuteTaker – Gesprächsprotokolle erstellen Aus gegebenem Anlass seit langem mal wieder etwas für das iPad. Die Situation ist ebenso einfach wie nervtötend: Man sollte in einem längeren Gespräch...
iOS Formulare mit jQuery Es gibt ja inzwischen einige Frameworks, die darauf basieren das man ein komplexes Javascript-Konstrukt verwendet - ähnlich einer Desktop-Anwendung - ...
CSS3Machine für das iPad CSS3 bietet viele neue Möglichkeiten, die vor allem auf die visuelle Vorstellungskraft des Designers zurückgreift. Nicht immer einfach kann die Entwic...
iPhone, SIM-Karten und die Hölle … Tja, scheinbar degradiert mich mein neues iPhone zu einem totalen Handy-Illiteraten. Kaum war das Teil am Freitag eingetroffen gab es schon mal die er...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.