WordPress AdminPage Class – WordPress Optionsseiten schnell und einfach

Jedes gute Theme braucht heutzutage eine Optionsseite – es gehört inzwischen zum guten Ton das Nutzer ihre individuellen Einstellungen im Backend von WordPress tätigen können, und nicht mehr Templates hacken oder umstellen. Zumindest bei Letzterem waren die meisten Nutzer von WordPress eh überfordert. Für die Benutzer ist das zwar ganz nett, manche Webentwickler werden diese weiterlesen

Der Bild-Upload, das Design und der Kunde

Im Leben eines Webworkers kann man von zwei Prämissen ausgehen : a) Kunden beherrschen keine Bildbearbeitung und b) Grafiker schaffen es nicht ein nicht Nachzubearbeitendendes Bild in einem Design zu verwenden. Dummerweise führt das zu erheblichen Kollisionen, da der Grafiker selbst nach stundenlangen Diskussionen sein Design verteidigt und der Kunde nach wie vor rohe Bilddaten weiterlesen

HTML5 Validierung mit jQuery

HTML5 besitzt eine eingebaute Validierung für Formular-Elemente, das dumme ist nur, diese funktioniert derzeit nur auf Webkit-Browsern und nicht auf Firefox, Opera und dem Internet Explorer. Mittels jQuery-Plugin kann man diese Funktionalität für die genannten Browser nun allerdings nachrüsten. Dass tolle daran ist, dass das Plugin intelligent genug ist, sämtliche Funktionalität für diese Browser HTML5-konform weiterlesen

Links der Woche XLIV

Die Links der Woche, heute schon mal Donnerstag, da ich morgen den ganzen Tag unterwegs bin :) 5 Incredible Icon Sets 5 sehr schöne Icon Sets (Thema: Sport, Wetter, etc.) zur freien Verwendung Mini Icons – Free Mini Icons Eine sehr hĂĽbsche Sammlung von extrem kleinen Icon Sets Fully Ajaxed MySQL Admin – MonoQL Nette weiterlesen

Verzögerte Inserts für MySQL – Insert Delayed

Wenn man ein fertiges Webprojekt übernimmt, kann man manchmal sein blaues Wunder erleben. Man überlegt sich desöfteren wo der Webworker, der zuvor an dem Projekt gearbeitet hat, sein Handwerk gelernt hat. Nicht normalisierte Datenbanken und daraus resultierend Queries die an Langsamkeit wohl nicht zu überbieten sind, sind da zumeist Standard. Zumeist lassen sich Anwendungen explosionsartig weiterlesen

Hakim El Hattabs HTML5 Experimente

HTML5 entwickelt sich zu einem Konstrukt, das für Webworker primär aus einem besteht: Einem Konstrukt der über mehr Browserweichen verfügt, als es für das feinste CSS je notwendig gewesen wäre. Was daran wahr ist, und was davon (bewusst?) als Unwahrheit gestreut wird, sei einmal dahingestellt, denn eins ist auch klar: HTML5 gräbt den Pseudo-Animations-RIA-Klickibunti-Plugins das weiterlesen

HTML5Rocks – HTML5 und CSS3 von Google

Mit HTML5Rocks beglĂĽckt uns Google mit einer Art eierlegenden Wollmilchsau fĂĽr HTML5 & CSS3, der man eine Rosa-Google-Brille angezogen hat. Die Seite soll als zentraler Anlaufpunkt fĂĽr die Entwicklung von HTML5 und CSS3 aufgebaut werden, und deckt entsprechend ein besonders breites Spektrum ab. Google Chrome kommt bei dem Ganzen natĂĽrlich auch nicht zu kurz, und weiterlesen

LABjs – JavaScript On-Demand nachladen

Wer kennt das Problem nicht? Schnell hat man beim Einsatz von jQuery 5-6 Skript-Tags im Header, die nicht unbedingt kleine Javascripte laden. Neben jQuery selbst und den damit verbundenen Plugins kommen oft noch eigene Skripte zur Nutzung der geladenen Bibliotheken dazu. Das Problem an der Sache ist, das Skripte, die mittels des entsprechenden Tags geladen weiterlesen