Hakim El Hattabs HTML5 Experimente

HTML5 entwickelt sich zu einem Konstrukt, das für Webworker primär aus einem besteht: Einem Konstrukt der über mehr Browserweichen verfügt, als es für das feinste CSS je notwendig gewesen wäre. Was daran wahr ist, und was davon (bewusst?) als Unwahrheit gestreut wird, sei einmal dahingestellt, denn eins ist auch klar: HTML5 gräbt den Pseudo-Animations-RIA-Klickibunti-Plugins das Wasser ab.

Screenshot einer Machbarkeitsstudie von Hakim El Hattab

Als Hindernis HTML5 einzusetzen gilt bisher die vermeintliche Tatsache das Javascript langsam sei, und vor allem die Browserinkompatibilitäten. Aber eins sollte auch dem großen Nerd inzwischen bewusst sein: Wer in Kürze das Canvas-Element nicht komplett durchschaut hat, wird in der nahen Zukunft mit einigen Problemen zu kämpfen haben.

DAS Html5 performant ist, und auch browserkompatibel sein kann und vor allem eins ist: Rattenschnell, stellt Hakim El Hattab in seinem Playground jedes Mal aufs Neue eindrucksvoll unter Beweis. Seine Machbarkeitsstudien sind äußerst komplex und belasten die CPU des Rechners dennoch kaum. Im Gegensatz zu den bereits genannten Plugins wird auch so gut wie nichts nachgeladen – die Animation ist sofort auf dem Bildschirm! Und dies trotz komplexer mathematischer Berechnungen.

Die Seite gehört in die Bookmark-Liste jedes Webworkers – allein schon um Kunden zu demonstrieren, was möglich wäre!

Ähnliche Beiträge

WebSockets mit PHP WebSockets ist eine jener Techniken, die die Web-Welt nachhaltig revolutionieren könnten, da so Client-Server-Anwendungen recht einfach und vor allem ...
HTML5 Blank WordPress Theme Wie heisst es so schön? Die eigene Seite ist diejenige aus dem Portfolio, die am schlechtesten gepflegt ist? Würde ich sofort unterschreiben! Die neue...
HTML5 File Uploads HTML5 besteht aus ein wenig mehr als dem Canvas-Element, und vor allem aus den neuen Formular-Elementen. Gleichwohl fängt man sich mit den neuen Eleme...
HTML5 & CSS3 – Was funktioniert in welc... HTML5 und CSS3 nähert sich in großen Schritten, und spätestens dann wird sich im Bereich der Webentwickler die Spreu vom Weizen trennen, da beides ebe...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.