Nun auch in Facebook in Farbe und Bunt! ;)

Tja, nett ausgedrückt würde ich mal sagen: Ich hab es einfach nicht mehr ausgehalten! ;) Der Blog hier hat nun auch eine eigene Fanpage bei Facebook und ich muss sagen, dass ich wirklich erstaunt war, dass die URL http://www.facebook.com/webworking noch zu haben war! Ich freue mich natürlich über jeden Fan des Blogs und bedanke mich noch mal für die schnelle Hilfe, die 25 Fans vollzukriegen, um die Seite wirklich in Besitz nehmen zu können!

Als Neuerung werde ich im Übrigen die Links der Woche einstellen! Irgendwie macht das in Zeiten von Twitter nicht mehr wirklich Sinn, wer trotzdem noch ab und an den einen oder anderen Link zu Gesicht bekommen will: Ich werde die weiterhin tweeten, bzw. als Mehrwert laufen die ab sofort einzeln in die Facebook-Fanpage. Es muss sich ja auch lohnen Fan zu werden! ;)

Was gibt es sonst Neues? Die 500 RSS-Abonnenten schafft der Blog jetzt locker und kratzt an der 600er-Marke. Die Besucherzahlen entwickeln sich sehr positiv, und im November gab es zum ersten Mal (und ziemlich locker) mehr als 10.000 Besucher. Die letzten paar Monate ist der Blog immer an der 10.000er-Grenze rumgekrebst.

Es ist also mal wieder an der Zeit sich neue Ziele zu setzen! Und die lauten diesmal: 250 Facebook Fans und 1000 RSS-Abonnenten! Machts möglich – ich weiß ihr schafft das! ;)

Ähnliche Beiträge

Mein neuer Food-Blog Wer mir auf Twitter folgt weiß ja, das ich des öfteren grille (ok, fast täglich) und die Not das in geeignete Bahnen zu lenken wurde immer größer. Was...
Achtung! Umstellung auf FeedBurner! Wegen nachhaltiger Performance-Probleme habe ich heute den RSS-Feed auf FeedBurner umgestellt. Dies entlastet zum einen meinen vServer, zum anderen be...
T3N Jahresabo zu gewinnen Das T3N wohl so ziemlich die beste Fachzeitschrift für Webworker auf dem Markt ist, brauche ich wohl keinem mehr zu erzählen (hoffe ich). Gerade ist A...
Neuer Server für Webworking Nachdem ich die Performance-Probleme nachhaltig nicht lösen konnte, und selbst eine Erhöhung der Kapazitäten beim alten Provider nichts gebracht hatte...

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar