Skalierbare JavaScript Application Architektur

Ich habe gerade bei Nettuts ein interessantes Video gefunden, das ich euch nicht vorenthalten möchte. In rund einer Stunde erklärt Nicholas Zakas eine skalierbare JavaScript Architektur für Applikationen. Zugegebenermaßen recht nerdig, aber durchaus interessant. Nicholas ist unter anderem an der Entwicklung der Yahoo Homepage beteiligt und versteht es, Zusammenhänge so zu erklären, das man selbst abgefahrene Konzepte gut verstehen kann. Einige der Standard-JavaScript-Bücher entstammen seiner Feder. Hier das Video:

Ähnliche Beiträge

JavaScript für Superheros JavaScript macht seit einigen Monaten eine ganz erhebliche Wandlung durch. Während bei den Frontend-Entwicklern immer mehr Funktionalität / Logik in J...
Wasserzeichen mit JavaScript und dem Canvas-Elemen... Angenommen man besitzt einen Shop, angenommen man verkauft tausende Artikel die vom gleichen Großhändler kommen. Der Großhändler besitzt natürlich kei...
Autoresize von Textareas mit jQuery Textareas sind immer so eine Sache: egal wie groß man sie macht, der Kunde findet sie zu klein. Auch die Breite der Eingabe ist oft problematisch, da ...
Wieso man Javascript nicht im Head lädt (und im Fo... Ich kann mich noch erinnern als Anfang der 90er Javascript noch ein außerirdisches Mysterium war, und zwei Zeilen Inline-Javascript das höchste der Ge...

6 Antworten auf „Skalierbare JavaScript Application Architektur“

  1. Hi Guido,
    Hast du bereits eine alternative Quelle ausfindig machen können?
    Ich würde sehr gerne diesen Vortrag anschaun!
    lg

  2. Hallo Guido,
    ich habe Deinen Blog sowie diesen Beitrag über t3n 2010 Blog-Voting gefunden. Wenn ich mir das Video anschauen möchte, erhalten ich den Hinweis: This video is not avaliable in your location.

    Ich gehe davon aus, dass Du dieses Video in 2010 aus Deutschland ohne Proxy Dir angeschaut hast. Ist dem so?

    Und wenn, ist das hier eine Auswirkung vom JMStV? Hast Du eine Erklärung hierfür?

    Gruß
    Niko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.