USBWebserver – der Webserver für unterwegs

Kundenpräsentationen sind immer so eine Sache, in der Regel funktionieren die so, dass man das Produkt auf einem Webserver hinterlegt, und sich dieses dann zusammen beim Kunden über das Internet anschaut. Dabei sind allerdings mehrere Faktoren absolut gewiss: a) Der Kunde besitzt einen Webbrowser (und nur diesen einen), der die Seite nicht korrekt darstellt, b) es hängt ein ziemlich hartnäckiger Caching Proxy dazwischen, der einem mindestens eine eine Woche alte Version der Seite präsentiert und zu guter Letzt wird in der Präsentation mindestens einmal das Internet wegen Überlastung zusammenbrechen. Und das waren die guten Kunden! ;)

USBWebserver 8.1

Mehr Sinn macht dann schon ein Notebook, auf dem alles hinterlegt wird, und von dem lokal präsentiert werden kann. Der USBWebserver geht noch einen Schritt weiter: Die portable Anwendung kann auf einem USB-Stick kopiert einen vollwertigen Apache / MySQL starten, und an localhost binden. Anstatt einen kompletten Rechner mitzuschleppen, könnte es demnach durchaus reichen, ein USB-Stick für Kundenpräsentationen mitzuführen.

Alle Versionen haben natürlich ihre Vor und Nachteile, und die Fassung wo am wenigsten kaputt gehen kann ist wohl die Präsentation via eines eigenen Servers, aber dennoch kann man mit dem USBWebserver sehr schöne Szenarien aufbauen.  USBWebserver ist mehr oder weniger ein XAMPP Light in portable! ;)

Ähnliche Beiträge

SQLite mit Lita administrieren Zugegebenermaßen ist SQLite nicht weit verbreitet – denkt man zumindest ;) 98% der Webworker nutzen MySQL und rücken von diesem Standard keinen Zentim...
DBKiss – eine weitere Alternative zu phpMyAdmin Meine Meinung bzgl. phpMyAdmin dürfte inzwischen hinlänglich bekannt sein, ich für meinen Teil benutze inzwischen fast nur noch Adminer für das Frank ...
DBeaver – freier Datenbank-Manager Datenbanken sind in der Regel groß und mächtig, und selten möchte man diese über die Kommandozeile verwalten. Die wohl gleichsam schlimmste und am wei...
MyWebSQL – als Alternative zu phpMyAdmin (re... Meine Meinung zu phpMyAdmin habe ich ja schon ausreichend verkündet: es hat seine Zeit gehabt, nun ist aber auch gut. Leider setzen noch alle großen P...

3 Antworten auf „USBWebserver – der Webserver für unterwegs“

  1. Pingback: Linkhub – Woche 02-2011 | pehbehbeh
  2. xampp ist auch portable. Man muss die Dienste nicht installieren sondern kann die Programme auch über einen ähnlichen Starter wie oben bedienen. Mache ich schon seit Jahren. Apache läuft nur, wenn ich ihn brauche. man spielt ja auch ab und zu mal. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.