Star Rating mit jQuery jRating

Ich glaube die ersten die es hatten war Amazon, jene verteufelt einfache Möglichkeit einen Artikel ganz schnell mit einem bis fünf Sternen zu bewerten. Kurz darauf hatte es jeder und vor allem jeder irgendwie falsch ;) Der Trick an einem Rating ist ja (soweit es überhaupt möglich ist) die Betrugssicherheit. Bei Amazon geht es recht einfach, da die Bewertung an registrierte Benutzer gebunden ist. Verzichtet man darauf könnten böswillige Zeitgenossen genau dies beeinflussen.

weiterlesen

Datenbanken in der Cloud designen

Datenbanken visuell darzustellen (und zu designen) ist wohl das am meisten unterschätzte Feature überhaupt. Dabei geht es noch nicht einmal darum, das man selbst einfacher schöner oder schneller die Datenbank erstellen kann, sondern man erhält auf diese Weise eine schöne Dokumentation und hat etwas zumindest einigermaßen verständliches als Diskussionsgrundlage in der Hand.

weiterlesen

Icon-Editor in HTML5 – Der x-icon-editor

Windows und das Favicon – zwei Welten treffen sich! ;) Die Web-Entwicklung befindet sich so lange in ruhigen Bahnen bis ein Kunde auf die Idee kommt ein Favicon besitzen zu müssen (was heutzutage wohl selbstverständlich sein sollte), dann steht man da mit seinem Windows und wundert sich darüber, wie man wohl ein Icon erstellen soll.  Windows-Bordmittel fallen flach, und auch Adobe gibt nicht viel auf Icons. In der Regel fährt man am besten mit Tools von Drittanbietern oder nimmt bereits fertige Favicons die man aus einer der vielfältig vorhandenen freien Sammlungen hat, und grad zum Projekt passt.

weiterlesen