Icon-Editor in HTML5 – Der x-icon-editor

Windows und das Favicon – zwei Welten treffen sich! ;) Die Web-Entwicklung befindet sich so lange in ruhigen Bahnen bis ein Kunde auf die Idee kommt ein Favicon besitzen zu müssen (was heutzutage wohl selbstverständlich sein sollte), dann steht man da mit seinem Windows und wundert sich darüber, wie man wohl ein Icon erstellen soll.  Windows-Bordmittel fallen flach, und auch Adobe gibt nicht viel auf Icons. In der Regel fährt man am besten mit Tools von Drittanbietern oder nimmt bereits fertige Favicons die man aus einer der vielfältig vorhandenen freien Sammlungen hat, und grad zum Projekt passt.

Screenshot des x-icon-editors

Interessanterweise existiert nun mit dem x-icon-editor ein Online-Icon-Editor, der aus vielerlei Hinsicht interessant ist. Zum einen natürlich weil es ein Icon-Editor ist – und noch nicht einmal der schlechteste ;) Das kleine Tool erstellt online Dateien im ICO-Format und beherrscht auch mehrere Auflösungen in einer solchen Datei. Es kann bestehende Daten importieren und kann pixelgenau mit einer RGB-Farbpalette zeichnen.

Interessant ist es aber auch, weil es sich um eine sehr schöne Umsetzung des <CANVAS>-Elements aus HTML5 handelt. Das Tool setzt auf jQuery auf und benutzt keine fertige UI. Wer also mal sehen will, wie HTML5 geht, einfach mal in den Quelltext schauen, und ansonsten: feiner, sinnvoller und ser einfach zu benutzender Icon-Editor! ;)

Eine Antwort auf „Icon-Editor in HTML5 – Der x-icon-editor“

  1. Hallo Guido,

    Danke für den Tipp. Ich war gerade auf der Suche nach einer Möglichkeit zur Erstellung von Favicons. Das Tool sieht doch sehr anwenderfreundlich aus. Ich werde es gleich mal ausführlich testen. Bei meinen Recherchen bin ich noch auf http://www.favicon-generator.de gestoßen. Dieses Tool ist sehr simpel, aber es funktioniert.

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.