Lubith – WordPress Themes online generieren

In der Cloud gibt es inzwischen so einiges, aber ein Theme-Generator für WordPress habe ich in der Art noch nicht gefunden. Lubith versucht zumindest ein wenig in die Richtung zu gehen, auch wenn das Resultat noch nicht der Weisheit letzter Schluss ist. Zum einen werden nur Chrome und Firefox unterstützt, zum anderen sind die Möglichkeiten doch sehr stark eingegrenzt.

Screenshot von Lubith

Ausgangspunkt ist immer Twenty Ten (das Basis-Theme von WordPress) – und nur dieses! Man kann dann eine Area auswählen und dort Farbe, Schriftart, etc. ändern.  Das wars dann auch schon :) Sozusagen ein aufgebohrter CSS-Editor.

Die Preisfrage ist nun, obs noch weiter geht. In Anbetracht der Möglichkeiten die das Tool bietet dürfte es sehr aufwendig sein, ein neues Basis-Template einzubinden. Der Mehrwert ist derzeit recht begrenzt und wohl eher für die Leute vorhanden, die entweder kein CSS können, oder mal eben schnell das Twenty Ten anpassen müssen.

Im Auge behalten sollte man das Projekt trotzdem – wer weiß was noch passiert! :) Bis dahin kann man für schnelle Sachen weiterhin Artisteer verwenden.

Ähnliche Beiträge

Syntax Highlighting in Javascript Syntax Highlighting ist – als Blogbetreiber – eine recht anstrengende Sache. Zunächst einmal muss man WordPress erklären, dass es bitte schön die Fing...
Performance von Bildern in WordPress Es ist schon erstaunlich wie viel Aufwand betrieben wird um WordPress an sich schnell zu kriegen, daran das man auch die Bilder klein rechnen könnte (...
WordPress besser in Facebook verlinken Wer kennt das nicht, man findet einen interessanten Blog-Beitrag und und pastet die URL einfach in seinen Status bei Facebook. Dieses wiederum macht e...
WordPress Wassup – Echtzeitanalyse für WordPress... Ich würde mal behaupten, dass 80% der mir bekannten Blogger Google Analytics einsetzen und 100% so neugierig sind, dass sie sich mindestens einmal am ...

Schreibe einen Kommentar