Google Maps Rebrush

Google hat den Maps einen Rebrush (Redesign wäre in dem Zusammenhang wohl etwas zu hoch gegriffen) verpasst, die ersten Änderungen sind nun online! Zumindest bei den heutigen kleinen Änderungen liegt das Hauptaugenmerk darauf, den Fokus wieder zurück auf die Karte an sich zu legen, und nicht auf das drumherum. Ferner ist eckig das neue rund – die Balloons sind nun eckig und grafisch etwas unauffälliger:

Die neuen Balloons bei Google Maps

In dem Screenshot sieht man auch schön den neuen und ansprechenden Header der Webapp, feine Sache wie ich finde, sie lenkt nicht mehr so sehr ab. Entsprechend wurde auch die linken Seitenleiste angepasst:

Die neue Sidebar in Google Maps

Diese ist nun auch wesentlich unauffälliger und tritt ebenfalls in den Hintergrund. Man darf abwarten was Google noch auf Lager hat, denn ein entsprechender Blogpost des Teams lässt darauf schliessen, das noch weitere Änderungen kommen!

Ähnliche Beiträge

Google Maps zieht die Bremse Nunja, schaut man sich mal um wer wo weshalb Google Maps einsetzt, kommt man schnell zu dem Ergebnis, dass es so ziemlich jeder tut. Die Einbindung is...
Ein neuer Geocoder für Google Wie Webmonkey berichtet, bietet Google einen neuen Geocoder an, der zum einen genauer funktionieren soll als der alte, und zum anderen bessere Möglich...
Google Maps mit jQuery Ich habe ja hier im Blog schon des Öfteren geschrieben, das man sich im Umgang mit Google Maps durch jQuery das Leben stark vereinfachen kann. Bisher ...
Mittels GeoIP die Herkunftsstadt einer IP-Nummer e... Google Maps-Anwendungen kursieren inzwischen recht viele dort draußen, aber leider kommen die wenigstens auf die Idee, dass man eigentlich dem Nutzer ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.