Quick Access Bar für Windows

And now for something completely different ;) Ein kleiner Ausflug in die Windows-Welt kann sicher nicht schaden :) Mit Windows 7 hat sich mein Nutzungsverhalten unter Windows grundlegend geändert! Das Startmenü benutze ich eigentlich gar nicht mehr, und wenn, dann eigentlich nur die Suche. „Früher“ hatte ich die paranoide Angewohnheit mein Menü permanent zu sortieren, heute muss ich sagen: keine Ahnung wie es da drin aussieht ;) Zum einen nimmt mir die Suche die ganze Arbeit ab, zum anderen habe ich alle wichtige Programme fein an die Taskleiste geklebt.

Screenshot einer Quick Access Bar

Ganz anders sieht es hingegen auf meinem Desktop aus, da liegen ziemliche viele Ordner rum die Verknüpfungen sind auf irgendwelche anderen Ordner im Dateisystem. Um genau zu sein, der ehemalige Chaos aus dem Startmenü hat sich auf den Desktop übertragen! Abhilfe schafft hier das kostenlose Programm Quick Access Bar. Es blendet am oberen Bildschirmrand ähnlich des Menüs im Mac eine Leiste ein, die frei definierbaren Inhalt enthält. Ausnahmslos alle Ordner vom Schreibtisch sind nun weg und stecken in der Quick Access Bar – fein aufgeräumt, immer am gleichen Platz und Zusatzinfos gibt es auch noch – was will man mehr ;)

Ähnliche Beiträge

Virtuelle Desktops in Windows Wenn man mal ehrlich ist: Was einen Mac oder auch Linux so richtig interessant macht, sind nicht nur die Klickibunti-Oberflächen, sondern die virtuell...
Zebra – der Desktop im Browser mit HTML5 Inzwischen sollte es sich bis in die hinterste Ecke herum gesprochen haben das in ein paar Jahren alles in der Cloud passiert, und somit im Browser. I...
HostsMan – endlich ein Editor für die Windows Host... Mit Windows lässt sich einiges anfangen, auch virtuelle Hosts einrichten. Dies benötigt man vor allem dann, wenn man auf dem lokalen Rechner mehrere W...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.