Automatoon – HTML5 Animationen Deluxe

Bei meinem ersten Besuch auf Automatoon gab es ein ziemliches auf und ab, angefangen bei „Das kann ja jeder“ über „Wie haben sie das bloss gemacht“ bis hin zu „wie geil ist das denn„. Die App wirft nicht nur sinnvolles HTML5/CSS3 aus, sie wurde auch komplett darin erstellt! Dabei geht die Palette vom komplexen Bild-Editor über geniale Animationstools

Screenshot des Automatoon Headers

Automatoon ist primär ein Editor, mit dem man HTML5-basierende Animationen erstellen kann. Im eigenen Bildeditor kann man eigene Charaktere / Landschaften erzeugen, die dann für die kleinen Trickfilme eingesetzt werden können. Ein Charakter besteht hierbei zum Beispiel aus mehreren Einzel-Grafiken die an Gelenken zusammengefügt werden. Die dabei entstehende Puppe wird ähnlich einer Marionette gesteuert. Es sind aber auch die aus Stop-Motion-Pictures bekannten Technologien möglich. Ein Beispiel-Video zeigt, wie innerhalb von 5 Minuten ein Frosch nicht nur gezeichnet, sondern auch animiert werden kann:

httpv://youtu.be/xdRvmHqhiHA

Spannende Frage ist jetzt natürlich, WIE die fertigen Animationen auf die eigenen Seite kommen. Hierzu gibt es einen kleinen Hinweis in der Dokumentation. Laut dieser basiert das Tool auf jQuery, entsprechend muss ein Plugin für dieses eingebunden werden. Auf die Webseite kommt dann ein leerer Div-Layer, in der dann mittels Javascript die Animation gestartet wird. Das dafür notwendige Plugin – Player genannt – liegt bei Github und kann beliebig angepasst werden. Es sieht allerdings so aus, als ob die Anwendung „nachhause telefoniert“ und keine 100%ig lokale Version der Animation erstellt werden kann.

Trotzdem ist Automatoon eine sehr feine Lösung um mal eben schnell eine Animation zu erstellen und einzubinden. Dies ist sie vor allem deshalb, weil sie dermassen einfach gehalten ist, das faktisch jeder problemlos Strichmännchen animieren, und diese in einem kleinen Spielfilm in Aktion treten lassen kann.

Ähnliche Beiträge

DropArea – Bildupload mit HTML5 und jQuery Das Input-Feld vom Typ File ist ein ausgesprochener Störenfried! Keine Präsentation einer fertigen Website ohne Diskussion darüber, wieso der "Durchsu...
Cookies sind ja so was von 2012 … Sagen wir mal so: die Intention von Cookies ist ganz nett, die Tatsache wie sie heute genutzt werden eher nicht. Ein Cookie ist immer an eine Domain g...
HTML5Rocks – HTML5 und CSS3 von Google Mit HTML5Rocks beglückt uns Google mit einer Art eierlegenden Wollmilchsau für HTML5 & CSS3, der man eine Rosa-Google-Brille angezogen hat. Die Se...
LimeJS – HTML5 Spiele Framework Darüber das HTLM5 der Weg in die Zukunft ist, und nicht Flash, lasse ich mich heute mal nicht aus (dann haut ihr mich wieder!:) Aber es ist schön anzu...

Schreibe einen Kommentar