HTML5 Audio mit Buzz

HTML5 Audio ist ein nerviges kleines Biest! Das liegt nicht an der Umsetzung, sondern daran das jeder Browser sein eigenes Süppchen hinsichtlich Codec am basteln ist. Entweder man verzichtet auf Browser oder man legt ein Audio-File in mehreren Formaten ab. Auch deshalb ist es so wichtig, MP3 mit Javascript decodieren zu können.

Screenshot von Buzz

Buzz hilft einem an dieser Stelle nicht wirklich weiter, aber es ist eine nette Library zur Unterstützung des Audio-Tags. Dabei verwendet es keine der großen Libraries, sondern besteht aus reinem Vanilla Javascript. Über die „normalen“ Funktionen hinweg kann Buzz die Länge einer Tonspur erkennen, mehrere in Gruppen zusammen fassen und loopen.

Screenshot der Buzz Demo

Und ja – eigentlich berichte ich über Buzz nur wegen dessen netter Demo! :) Ein spaßiges Beispiel was mit HTML5 möglich ist, inkl. Drag&Drop.

Ähnliche Beiträge

Heatmap mit dem HTML5 Canvas Element Heatmaps sind sinnvolle kleine Helferlein bei der Analyse einer Webpage. Ich habe schon darüber berichtet wie man mit der Open Source Clickheat eine f...
WYSIHTML5 – der schnellere WYSIWYG Editor Was zur Zeit an WYSIWYG-Editoren für das Web unterwegs ist, ist der totale Overkill. Meistens wird ja TinyMCE oder der FCKEditor genommen, die beide n...
Font Dragr – Fonts für den Einsatz im Web einfach ... Der Font Dragr ist eine ziemlich coole Sache, man kann einen beliebigen Font einfach auf eine dafür vorgesehene Fläche mittels Drag&Drop ziehen, u...
HTML5 Cheat Sheets Ok, es sind nur zwei, aber mehr braucht man auch (erstmal) nicht ;) HTML5 bietet viele neue Möglichkeiten, die nicht nur Videos und Audio betreffen, s...

Schreibe einen Kommentar