Passwortstärke mit Javascript Anzeigen

Es gibt doofe Passwörter, wie zum Beispiel das Wort passwort, und es gibt relativ gute Passwörter, wie zum Beispiel p4$$w0r7, und es gibt noch bessere Passwörte, wie sie zum Beispiel KeePass generiert. Manche Leute wissen das ihr Passwort doof ist, andere Leute verwenden auf allen Seiten das gleiche Passwort, und die meisten sind durch Social Engineering sowieso direkt heraus zu bekommen.

Screensite der Password Strength Website

Problem ist, das entweder das Wissen, dass ein Passwort schlecht ist gar nicht existiert,bzw. die Leute gar nicht wissen, wie sie ein geeignetes Passwort generieren. Seiten, bei denen es darauf ankommt, das im eigenen Interesse nicht jeder Hinz & Kunz rein kommt benutzen geschickterweise einene Prozentbalken, der die Passwortstärke anzeigt.

Mit dem Password Strength Meter Tutorial ist es recht einfach, eine eigene Anzeige für die Passwortstärke in Javascript zu basteln.  Zumindest bekjommt man einen Eindruck davon wie es gehen könnte. Wenn man es einmal fertig hat, hat man es ziemlich schnell in Anmelde-Formulare rein kopiert – vielleicht sollte man sich einmal überlegen ob es für zukünftige Entwicklungen Sinn macht.

Ähnliche Beiträge

HTML5 Validierung mit jQuery HTML5 besitzt eine eingebaute Validierung für Formular-Elemente, das dumme ist nur, diese funktioniert derzeit nur auf Webkit-Browsern und nicht auf F...
Animierte Sprites in jQuery ohne Flash Ich gebe zu das ich ein echter Fan von vektorbasierenden Blog-Headern bin. Noch cooler wäre es allerdings, wenn die Teile animiert wären, dafür gäbe e...
Glimmer – der Editor für jQuery Animationen jQuery Animationen sind eine lustige Sache, lustig deshalb, weil man mehr als „Einblenden“ und „Ausblenden“ im Web nicht zu Gesicht bekommt. Soll eine...
Redactor – Wysiwyg mit jQuery Ich habe ja erst vor einigen Wochen über einen neuen Wysiwyg-Editor berichtet, der bei einigen größeren Portalen zum Einsatz kommt. In den daraus resu...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.