jQuery Terminal Emulator

Ok, ich hör jetzt schon die Aufschreie: wer braucht so was!? Antwort: Jeder! :) Wovon sprechen wir hier überhaupt? Ein Terminal ist ein Kommandozeilen-Interpreter analog bash auf Unix, bzw. der guten alten Kommandozeileneingabe auf Windows. Man braucht die Teile (auch heute noch) weil man halt nicht alles über eine GUI erledigen kann, oder mit einem Terminal schneller ist. Auch wenn diese den sogenannten Power Usern zugeschrieben werden, gehe ich mal davon aus, dass jeder für was auch immer ein Terminal in seinem bisherigen Leben verwenden musste.

jQuery Terminal Emulator

Was soll man nun mit mit einem jQuery Terminal Emulator in einem Browser, und wie funktioniert das? Wenden wir uns zuerst einmal der Funktionsweise zu: gibt man einen Befehl in die Befehlszeile ein, ruft das Terminal einen JSON-RPC-Service auf. Der Name des Befehls entspricht dabei dem Namen der Funktion. Dafür braucht es auf jQuery-Seite eine Zeile Code! Man kann dann die Parameter in seinem Service auswerten. Stellt man sich dies als Backend vor, wäre zum Beispiel ein Befehl in der Art von user delete 27 denkbar, wobei user der Name der Funktion wäre. Man spart sich an der Stelle komplett die GUI, muss allerdings auch wissen was man tut, da das Terminal (noch) keine Bestätigungen auf einen Befehl einholt (wollen sie wirklich?). Das Terminal kann übrigens auch via JSON-RPC eine Authentifizierung durchführen!

Das wäre die eine Anwendung, die andere ist aber viel Interessanter: das Debuggen von JSON! Ich kann natürlich „als Ziel“ auch einen bereits bestehenden Service angeben, und durch einfache Eingabe der entsprechenden Funktionsnamen mal gucken, das diese so zurückgeben. Das ist wesentlich besser und schneller, als die derzeit üblichen console.log-Exzesse!

Das Terminal ist eine wirklich feine Sache um Dinge zu vereinfachen, zu beschleunigen oder einfach nur mal nachzugucken was ein JSON-Service so treibt. Es sollte in keiner Werkzeugkiste fehlen und kann einem das Leben wirklich einfacher machen!

Ähnliche Beiträge

In Place Editing mit jQuery In Place Editing ist das nächste große Ding, aber was heisst das eigentlich? Normalerweise funktionieren die meisten CMS über ein Backend, und ein Fro...
Ninja User Interface – Schicke Widgets für jQuery... Alleine schon wegen dem Namen „jQuery Webjutsu“ ist die Ninja UI erwähnenswert. Es sollte sich inzwischen bis in die hintersten Ecken herumgesprochen ...
knockout.js – was ist es, was kann es? Nicht zuletzt durch ein Tutorial bei tutsplus.com bin ich auf knockout.js aufmerksam geworden. Da inzwischen ein regelrechter Hype um das relative kle...
Plugins für jQuery Ich sehe und übernehme einiges an Seiten und muss leider sagen, dass scheinbar bei Javascript-Programmierung vor Beginn der Arbeiten das Hirn einmal r...

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar