Besserer Redirect mit jQuery

Bei jQuery4U bin ich auf einen Artikel aufmerksam geworden, der in seiner Logik nicht zu überbieten ist! :) Jeder von uns benutzt wohl ab und an die location.href um aufgrund eines Events (Mouse-Click) eine URL zu laden. Es gibt aber Momente im Leben eines Web-Entwicklers, wo man mit Javascript einen Redirect durchführen muss. Mir fällt zwar grad keiner ein, aber naja :) Ich für meinen Teil führe Redirects immer mit dem header() von PHP aus. In Javascript sähe ein Redirect so aus:

// Aehnliches Verhalten wie ein HTTP-Redirect
window.location.replace("https://www.guido-muehlwitz.de");

Wie jQuery4U anmerkt ist die Lösung über location.href ziemlich blöd, da man durch den Back-Button des Browsers in eine Situation geraten kann, in der er sich in eine Endlos-Schleife begibt. location.replace packt im Gegensatz zu location.href keinen zusätzlichen Eintrag in die History des Browsers. Warum ich jetzt diesen Beitrag schreibe? Ich wusste bisher gar nicht, das man mit jQuery auch Redirects durchführen kann:

var url = "https://www.guido-muehlwitz.de";
$(location).attr('href',url);

Sieht aus wie eine feine Sache. Warum ich das jetzt wieder schreibe? Ich mische nicht gerne Vanilla JavaScript und jQuery (auch wenn sich das jetzt wie ein Paradoxon anhört), stattdessen bin ich der Meinung das wenn man jQuery benutzt, auch jQuery benutzen sollte – und nicht nur die drei Befehle die man kennt, und den Rest in Vanilla JavasScript bearbeitet!

Ähnliche Beiträge


Paper.js – Vektorgrafiken in Javascript mitt...
Es tauchen in letzter Zeit immer mehr Frameworks auf, die auf die eine oder andere Art und Weise versuchen, dem Webentwickler das Leben mit dem HTML5 ...


LABjs – JavaScript On-Demand nachladen
Wer kennt das Problem nicht? Schnell hat man beim Einsatz von jQuery 5-6 Skript-Tags im Header, die nicht unbedingt kleine Javascripte laden. Neben jQ...


Modernizr – HTML5 und CSS3 mit Fallback
Manchmal ist der Teufel ein Eichhörnchen, und scheinbar hat er sich an einem langen Winterabend überlegt, der beste Weg die Menschheit zu quälen wären...


melonJS – Spieleentwicklung in HTML5
Spieleentwicklung in HTML5 ist "the next big thing" - aber das ist nicht wirklich was Neues. Es geht inzwischen auch nicht mehr wirklich um das ob, so...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.