Web Designer Magazin für das iPad

Nachdem ich die Tage über die CSS3Machine für das iPad gestolpert bin, habe ich mit Interesse auch ein englisches Web Design Magazin für das iPad zur Kenntnis genommen. Wenn das englische Webdesign ähnlich geartet ist, wie die englische Küche, mit Sicherheit etwas das man nicht kennen muss, aber man kann sich ja eines besseren belehren lassen. Man hat auch erst dann gelebt, wenn man in England zum Frühstück … ok, lassen wir das! ;)

Web Designer Magazine

Die App kostet nur 1,59€ und dann kann man ja mal gucken – und ich muss jetzt ehrlich sagen: ich habs versucht! ;) Wenn mir ein Webdesign-Magazin, unabhängig davon ob es aus England kommt oder nicht, Flash andrehen will, dann liegt die Grundrichtung für das Magazin schon fest: per direktem Weg in den Papierkorb. Wer es in der heutigen Zeit nötig hat über Flash in einem Magazin zu schreiben hat entweder keine Ideen, Langeweile oder befindet sich in einem komatösen Zustand.

WordPress hats wieder raus gerissen und ich muss sagen: ich bin mir immer noch nicht sicher ob ich das Magazin brauchen kann oder nicht! ;) Ich glaube da muss sich jeder selbst ein Bild machen, aber ich für meinen Teil muss sagen, das Zite dann wohl doch die bessere Sache ist – und das auch noch gratis!

 

Ähnliche Beiträge

Mockups mit dem iPad Sagen wir mal so: Solange die Apps auf dem iPad die gleichen sind wie auf dem iPhone – nur in groß – macht das Ganze nicht wirklich Sinn. Frei nach de...
Drupal Backend mit iPhone & iPad Der Administrationsbereich von Drupal ist zugegebenermaßen maximal anstrengend, besitzt aber den Vorteil auch maximal anpassbar zu sein. Im Gegensatz ...
iPhone zum Selbstmanagement Ich gebe zu, ich konnte dem Werbedruck nicht widerstehen, ich habe ein iPhone bestellt. Da ich aber viel unterwegs bin und so zumindest nicht mehr iPo...
CSS3Machine für das iPad CSS3 bietet viele neue Möglichkeiten, die vor allem auf die visuelle Vorstellungskraft des Designers zurückgreift. Nicht immer einfach kann die Entwic...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.