Canvas Performance, Tutorials und WordPress Snippets

Nicht mehr lange, und dann geht es endlich ab in den Urlaub, das wären dann sozusagen 2 Wochen komplett offline, nur von meinem iPod begleitet. Wo jetzt den ersten von euch der kalte Schweiss ausbricht muss ich sagen: Um wirklich abzuschalten muss man auch mal offline gehen, und vor allem auf die sozialen Netzwerke verzichten. Ich habe mir mehr Hörbücher auf meinen iPod gepackt, als ich in 2 Wochen hören kann, aber naja ;)

HTML5 Canvas Performance

Das Canvas Element ist eine relativ neue Technologie und während man zum einen erprobt was man alles damit machen kann, begeht man auf der anderen Seite Fehler, die man so vielleicht in einigen Jahren nicht mehr machen würde. Bei HTML5 Rocks ist ein sehr interessanter Artikel zum Thema Canvas Performance aufgetaucht, den man unbedingt durchlesen sollte.

[http://www.html5rocks.com/]

HTML5 Tutorials

Nachdem die ersten HTML5 Tutorials ein erstes Gähnen hervorrufen, kommen nun die ersten Sammlungen von HTML5 Tutorials. Die Liste von Webexpedition18 ist ziemlich umfassend, und die Tutorials recht intelligent. Wenn ihr was Zeit habt: einfach mal überfliegen und die für euch interessanten Tutorials mal genauer in Augenschein nehmen.

[http://webexpedition18.com/]

 

10 Snippets für den WordPress Admin-Bereich

Über die functions.php lässt sich nicht nur ein Theme beeinflussen, sondern auch der Admin-Bereich von WordPress. Angefangen beim Ausblenden der Admin-Bar im Theme selbst lassen sich aber zum Beispiel auch die Widgets im Admin-Dashboard ausschalten. Bei wplift ist nun eine Liste mit 10 kleinen Code-Schnipseln online gegangen, mit denen sehr einfach sehr sinnvolle Änderungen am Admin-Bereich durchgeführt werden können.

[http://wplift.com/]

40 freie Icon Sets

Beim Thema Icon Sets mutiere ich wohl zum Jäger & Sammler. Es gibt nun wirklich genug freie Icon Sets, und auch genug Sammlungen an Icon Sets. Die Liste 40 freier Icon Sets von Noupe ist in diese Liste geraten, weil sie zum einen wirklich gut sind, zum anderen weil sie im Photoshop-Format daher kommen. Man kann mit den kleinen Biestern – eben weil sie so schön freigestellt sind – einfach mehr anfangen als mit „normalen“ Icon Sets.

[http://www.noupe.com/photoshop/]

15 WordPress Blogs die man kennen sollte

Wer der englischen Sprache mächtig ist, kann durchaus sinnvolle Blogs lesen, die sich nicht nur mit der Popcorn-Herstellung beschäftigen. Wer also Futter für seinen RSS-Reader sucht: alle 15 Blogs kommentarlos abonnieren – dabei kann man keinen Fehler machen! :)

[http://wplift.com/]

.

Ähnliche Beiträge

Links der Woche XXXIV Tja, erst im Januar habe ich noch verkündet, die Links der Woche werden wegfallen, jetzt sind sie wieder da! ;) Der Grund dafür ist eigentlich ganz ei...
Links der Woche III Wie jeden Donnerstag hier die für mich interessantesten Links der letzten 7 Tage:FirePHP und WordPress Nicht nur ein hervorragend nützliches Plu...
Smarty für WordPress, SQL Joins und Memcached für ... Wie jeden Donnerstag hier die für mich interessantesten News der letzten 7 Tage:Golem.de API Drupal 6 Modul Golem.de stellt seit 23. Juni 2009 s...
WordPress Cachify, CSS und reguläre Ausdrücke Angenommen ihr wohnt im richtigen Bundesland, und angenommen ihr habt euch einen Tag Urlaub genommen, dann habt ihr ein feines langes Wochenende ( so ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.