Bessere WordPress Suche mit Relevanssi

Die WordPress-Standard-Suche ist gewöhnungsbedürftig (um es mal sehr nett auszudrücken). Anstatt permanent am Design des Backends herumzuschrauben würde man sich sicherlich keinen Zacken aus der Krone brechen, wenn man die Suche zu etwas machen würde, mit dem Besucher auch etwas finden könnten. Derzeit ist dies (gerade bei vielen Blog-Beiträgen) fast nicht möglich. Große Blogs gehen deshalb den Weg des geringsten Widerstandes, und werfen die WordPress-Suche komplett raus, und ersetzen das Suchfeld durch eine benutzerdefinierte Suche von Google.

Screenshot der Google Custom Search Engine

Dies hat eigentlich zwei Gründe: bei den Plugins für die Suche, die im Codex zu finden sind, herrscht ein ähnliches Phänomen wie bei den Plugins für Kontaktformularen und Code Highlighting: irgendwann werden diese nicht mehr gepflegt. Begünstigend kommt hinzu das die Google Custom Search Engine an das Suchwort angelehnte Adwords einblendet, und damit ein zusätzliche Einnahmequelle darstellen kann.

Eine der wenigen Plugins für WordPress, die regelmäßig gepflegt werden, und dabei auch noch sinnvoll sind ist Relevanssi. So besonders macht das Plugin, das alle aktuellen Techniken vorhanden sind: so ist zum Beispiel ein Fuzzy-Algorithmus implementiert und die Suchergebnisse werden nicht nach Datum sondern nach Relevanz sortiert. In Beiträgen werden die Suchwörter hervorgehoben, es sucht auch in dem gesamten Content und kann sogar ein wenig mit Oder-Verknüpfungen umgehen bzw. komplette Phrasen suchen.

Um dies zu bewerkstelligen erstellt es im voraus einen Index um eine Relevanz für ein Suchwort zu ermitteln, wie man sich vorstellen kann ist dies nicht unbedingt eine Kleinigkeit da es Daten für jedes mögliche Suchwort vorhalten muss. Auf einer Konfigurationsseite kann man angeben wie ein gefundenes Suchwort die Relevanz beeinflusst. So können Unterschiede gemacht werden ob ein Suchwort im Beitrag selber, in den Tags oder in den Kommentaren des Beitrages auftaucht.

Das Suchergebnis ist übrigens auch viel hübscher als in WordPress im Default. Hier wird eine Liste mit Thumbnails analog der Übersichtsseite der Beiträge ausgegeben, in der die Relevanz als Ballon auf den jeweiligen Einträgen zu finden ist. Das Plugin bedarf bei einem Einsatz noch etwas Finetuning da man es zwar Out-of-the-Box einsetzen könnte, es aber keinen großen Sinn macht. Man muss sowohl etwas mit dem Konfigurationseinstellungen herum spielen als auch an der Ergebnis-Seite, sonst ist das Ergebnis recht ernüchternd.

Mir gefällt die Suche sehr gut, vor allem das die Suchergebnisse eine Relevanz besitzen. Ich will an dieser Stelle allerdings auch nicht verheimlichen das dieses Plugin eine nicht unerhebliche Last auf dem Server produzieren wird, da es mehr oder weniger alles im Voraus berechnet. Gerade für die richtig großen Blogs ist es deshalb fraglich ob diese Extension eine Alternative darstellt, für den Otto-Normal-Blog ist es allerdings eine feine Sache.

Ähnliche Beiträge

Gastbeitrag bei T3N: Caching in WordPress Zugegebenermaßen ist der Titel "Jenseits des Optimierungs-Wahns – Wie man WordPress wirklich schneller macht" etwas reißerisch, zumal die vorgeschlage...
WordPress Hacks für die Admin Seite Was viele nicht wissen ist, das sich über die functions.php eines Templates auch die Admin-Seite beeinflussen lässt. Entsprechend einfach wie ich Code...
PDFs vernünftig in der WordPress Mediathek Die ersten werden jetzt denken: was will der bloß von mir - WordPress kann doch PDFs! Ist richtig, aber findet eure PDFs in der Mediathek mal wieder! ...
Ein echter Cron für WordPress WordPress ist schön, WordPress ist toll, WordPress ist das Beste überhaupt – der Cron ist ne Zumutung! Irgendwann muss man wohl irgendwo beschlossen h...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.