jsMorph – schnelle JavaScript-Animationen

Animationen in JavaScript sind einfach und kann jeder – einfach mal eben schnell jQuery in die Seite gehauen, den totalen Overkill generiert, und schon hat man eine Überblendung für ein Image. Man könnte es auch anders ausdrücken: der Webworker an sich ist bequem geworden – ohne JavaScript Library geht nichts mehr. Natürlich ist das legitim, und natürlich macht es Sinn, man muss aber auch bedenken das jQuery nicht unbedingt ein Leichtgewicht ist – dies betrifft sowohl das Compilieren, als auch das Laden an sich.

jsMorph - schnelle JavaScript-Animationen

Das Ganze in Vanilla JavaScript zu handeln wäre auch eine Möglichkeit, aber hier schlägt man sich sehr schnell mit der Browserunabhängigkeit herum, zum anderen gehts auch schöner: jsMorph animiert mittels JavaScript beliebige Objekte und kommt mit sage und schreibe 2,3kb daher. Nicht schlecht, oder? Wie man auf der Demo-Seite sehen kann, büßt man gegenüber anderen Frameworks nichts ein. jsMorph ist ein weiteres Beispiel für ein JavaScript Micro Framework, über die ich ja bereits berichtet hatte.

Natürlich muss man an dieser Stelle genau abwägen, das am besten komprimierte aktuelle jQuery kommt auch nur noch mit 31kb daher, also kann man sich in Bereiche manövrieren, in denen 10 Micro Frameworks schlimmer sind, als ein jQuery. Ein jQuery ist auch einfacher zu aktualiseren als 10 Micro Frameworks – ABER: wer von euch benutzt nur jQuery OHNE weitere Plugins für das Framework? Wer also auf Speed und Geschwindigkeit achten möchte: jQuery ist ein Todschläger für alles – aber nicht immer die erste Wahl!

Ähnliche Beiträge

HTML5 Audio mit Buzz HTML5 Audio ist ein nerviges kleines Biest! Das liegt nicht an der Umsetzung, sondern daran das jeder Browser sein eigenes Süppchen hinsichtlich Codec...
Lint für jQuery Früher war alles besser, der Himmel war blauer, die Wiesen grüner und ich programmierte eine Mailbox-Software in Turbo Pascal und wurde in der Uni daz...
Microjs – Micro-Frameworks für Vanilla Javas... Im Bereich der Webentwicklung herrscht derzeit eine "Totschläger-Mentalität" - erster Schritt beim Aufsetzen einer neuen Seite, bzw. des grundlegenden...
Autoresize von Textareas mit jQuery Textareas sind immer so eine Sache: egal wie groß man sie macht, der Kunde findet sie zu klein. Auch die Breite der Eingabe ist oft problematisch, da ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.