FeedBurner bald ohne Twitter?

Ich hatte testweise bei FeedBurner das Twittern ausgeschaltet, da mein Google+ dank ifttt teilweise gleichzeitig auf einen neuen Blog-Artikel hinweist. Hat dann doch nicht so geklappt, also bei FeedBurner das ganze wieder eingeschaltet, geht ja schnell – eigentlich. Dumm ist nur, dass der Menüpunkt Socialize aus der Navigation herausgeflogen ist:

Screenshot der FeedBurner Navigation
Screenshot der FeedBurner Navigation

Wenns aus dem Menü raus ist, ist es meines Erachtens nur eine Frage der Zeit, bis es ganz weg ist. Und irgendwo ist es auch logisch, denn wieso sollte Google – in Anbetracht von Google+ – Twitter Material liefern. Ganz weg ist das Socialize übrigens noch nicht, wenn man von folgender URL ausgeht:

http://feedburner.google.com/fb/a/publicize?id=xyz

Und das publicize ersetzt zu:

http://feedburner.google.com/fb/a/socialize?id=xyz

Nimmt alles wieder seinen gewohnten Weg – die Frage ist nur: wie lange! Erschwerend kommt hinzu das FeedBurner letzte Woche wieder über Tage hinweg Schwankungen von 30% in den Benutzerzahlen hatte. Der ehemals vorhandene Button um auf die (neue) Beta-Version umzuschalten, ist inzwischen übrigens auch weg!?

Eigentlich kann das nur bedeuten das Google FeedBurner einfach so, wie es jetzt ist, weiter laufen lässt und alles was Arbeit oder ständige Pflege benötigt (Twitter-Anbindung) raus wirft. Schade wäre es, aber wirklich gut funktioniert hat der Dienst wohl noch nie, oder drücken wir es so aus: Google hat sich nie groß drum gekümmert das System weiterzuentwickeln.

Twittern könnte man zur Not noch mit ifttt, aber ich bezweifle das der Dienst die Hashtags genau so gut setzt wie Google, und wenn irgendwann FeedBurner in Gänze ausfallen sollte wäre dies wohl ein Super-Gau. Fast jeder Blog-Besitzer hätte auf einmal ein Riesen-Problem mit seinem Feed und wahrscheinlich einen großen Verlust an Lesern!

 

Ähnliche Beiträge

Meine BL★GST★RS T3N hat zu einem netten Blogkarneval aufgerufen und entgegen aller Gepflogenheiten nehme ich diesmal an so etwas sogar teil. Allerdings fürchte ich,...
Einfaches Twitter-Click-Tracking mit bit.ly Tja, was soll ich sagen – bisher war es mir wirklich egal mit welchem URL-Shortener ich twittere. Meistens habe ich tinyurl genommen, weil es die Defa...
Achtung! Umstellung auf FeedBurner! Wegen nachhaltiger Performance-Probleme habe ich heute den RSS-Feed auf FeedBurner umgestellt. Dies entlastet zum einen meinen vServer, zum anderen be...
Mitbewerber checken mit der FeedBurner Awareness A... So gut wieder jeder Blog hat die Awareness API von FeedBurner im Einsatz. Dies ist zwar keine Default-Einstellung, aber wenn man die Anzahl der Abonne...

12 Antworten auf „FeedBurner bald ohne Twitter?“

  1. Schade, wäre ja auch zu schön gewesen so mal eben nen „Geheimtipp“ mitzubekommen. Das die Durchmischung der SocialNetwork-Posts betrifft, so habe ich da Facebook gerade erst abgewöhnt meine Tweets zu veröffentlichen. Das hat für mich zu sehr zu Doppelungen geführt, aber auch dazu, dass Sachen an Stellen veröffentlicht wurden, wo sie meines Erachtens so nicht hin gehörten. Da mache ich mir lieber die Arbeit ggf. etwas einzeln auf den verschiedenen Plattformen zu posten.

  2. Nein, zur Zeit kann man noch nichts automatisiert in Google+ rein kippen. Was ich allerdings mache ist, das meine Google+ Updates via ifttt automatisch getwittert werden.

  3. Habe ich das richtig verstanden, dass du FeedBurner verwendest um deine Blogeinträge automatisch bei Google+ zu veröffentlichen? Wenn ja: Wie funktioniert das?

  4. RSS Graffitti ist akutell noch die beste, aber ebenfalls keine ordentlich Lösung für RSS -> Facebook, da es immer aus dem Stream verschwindet ;(
    Facebook will keine automatisierten Nachrichten

  5. Noch ein kleines Update. Wer seine neuen Nachrichten (wie ich) via RSS Grafitti nach Facebook packt, könnte auch dieses Twittern lassen.

  6. Das wäre nun wirklich Panne, wenn Socialize wirklich abgeschaltet wird. Nichts gegen Ifttt – finde ich auch toll – aber das ist dann wieder eine weitere potentielle Fehlerquelle. So war alles in einer Hand, unter einem Dach.

  7. FeedBurner hat den Titel des Blog-Beitrags wesentlich hübscher eingekürzt, und mit besseren Hashtags versehen. Bei Ifttt hat das zwar funktioniert, aber ich wage zu bezweifeln das die überhaupt in diese Richtung optimieren werden. Ich für meinen Teil hab jetzt schon ein paar Sachen bei Ifttt und bin zufrieden. Als neuestes Rezept habe ich gestern eingestellt, dass meine favorisierten Tweets automatisch nach Readitlater gesteckt werden – klappt prima!

  8. Würde mich interessieren wie so Du ifttt ausgeschaltet hast?

    Gabe es Probleme, denn ich war von Anfang ein wenig skeptisch betreffend ifttt, ob man nicht die Übersicht verliert was jetzt eingestellt ist!

    mfg

    —-Stooni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.